Mi, 22. November 2017

Wer ist schneller?

03.05.2017 13:00

Die Ochsenknechts wollen wieder heiraten

Der deutsche Schauspieler Uwe Ochsenknecht (61) will seiner Lebensgefährtin Kirsten Viebrock (43) demnächst das Jawort geben. Auch seine Ex-Frau Natascha ist auf dem Weg zum Altar. Bleibt nur noch die Frage: Wer ist dabei schneller?

"Kiki und ich haben vor, in diesem Jahr zu heiraten", sagte Uwe Ochsenknecht dem Magazin "Bunte". "Wir machen kein Geheimnis aus unserer Hochzeit, aber wir wollen auf keinen Fall einen großen Rummel."

Das Paar ist laut APA seit acht Jahren zusammen. Das Zusammenleben habe sich schon so angefühlt, als sei man verheiratet. Der Schauspieler ("Männer", "Schtonk") war fast 20 Jahre (1993-2012) lang mit dem Model Natascha Ochsenknecht verheiratet und hat mit ihr drei Kinder. Mit seinen Söhnen Wilson Gonzales (27) und Jimi Blue (25) stand er für die Filmreihe "Die Wilden Kerle" gemeinsam vor der Kamera.

Auch Natascha tritt vor den Altar
Natascha Ochsenknecht und Umut Kekilli, der Bruder von "Game of Thrones"-Star Sibel Kekilli, wollen übrigens ebenfalls heiraten. Nachdem die beiden im letzten Sommer bereits zum zweiten Mal getrennt hatten, häuften sich in letzter Zeit wieder die Gerüchte um ein Liebes-Comeback. Besonders die kürzlich aufgetauchten Pärchenfotos aus dem gemeinsamen Mallorca-Urlaub sorgten für reichlich Spekulationen. Das die Turteltauben also wieder zusammengefunden haben, überraschte die Fans nicht. Ihre Hochzeitspläne hingegen schon. Im Interview mit "Gala" lässt die Blondine jetzt die Bombe platzen. "Die Trennung tat weh. Wir haben ja nie aufgehört, uns zu lieben, nur der Zauber war verloren gegangen. Also haben wir doch weiter für unsere Liebe gekämpft. Nun ist sie stärker als je zuvor. Und ja: Wir werden heiraten", verriet die Dreifachmutter.

Die 52-Jährige wünschte sich schon seit längerem mit dem deutsch-türkischen Fußballer vor den Altar zu treten und nun soll der Wunsch endlich Realität werden. "Wir wissen noch nicht wann, aber jetzt ist es für immer", strahlte sie.

Pamela Fidler-Stolz
Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden