Fr, 17. November 2017

Fund in Wien

02.05.2017 14:36

Waldohreulenbaby wird im WTV aufgepäppelt

Passanten haben am verlängerten Wochenende in einem Gemeindebau in Wien-Favoriten ein Waldohreulenbaby entdeckt. Das Tier wurde von Polizisten in einen Karton gepackt und in das Tierschutzhaus nach Vösendorf gebracht. Der Greifvogel wurde untersucht und wird nun aufgepäppelt, berichtete der Wiener Tierschutzverein am Dienstag.

Die Eule ist unverletzt, aber noch zu jung, um selbstständig zu fressen. Daher übernimmt das Tierschutzhaus-Personal nun die Fütterung des Babys. In ein paar Tagen wird sie in die Obhut der Eulen- und Greifvogelstation Haringsee im Bezirk Gänserndorf gebracht. Waldohreulen gehören zu den gänzlich geschützten Tieren Österreichs und sind in Teilen des Landes potenziell stark gefährdet, etwa in der Steiermark und Tirol.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).