Mo, 18. Dezember 2017

Countdown läuft

04.05.2017 06:00

Experten warnen vor Pippas Hochzeits-Diät

Sie war der Hingucker bei der Hochzeit ihrer Schwester Kate mit dem britischen Thronerben Prinz William: Pippa Middleton. Ende Mai tritt die 33-Jährige selbst vor den Altar. Um im Brautkleid atemberaubend schön und schlank auszusehen, soll die hübsche Brünette eine gefährliche Diät machen.

Wie britische Medien berichten, bringe sich Kates kleine Schwester seit einiger Zeit für ihre bevorstehende Hochzeit in Form.


Neben ihrem üblichen, sehr atheltischen Sportpensum hat sich die angehende Ehefrau angeblich auch noch 75-minütige Pilates-Work-outs sowie die sogenannte Sirtfood-Diät auferlegt. Experten haben wenig Freude an der kalorienreduzierten Ernährung, bei der nur bestimmte Lebensmittel wie Kohl, Erdbeeren oder Walnüsse gegessen werden dürfen. In der ersten Phase muss man mit nur 1000 Kalorien auskommen, später dürfen es inklusive grüner Smoothies 1500 sein.

Sportmediziner schütteln darüber den Kopf. Wer abnehmen will, müsse genügend Proteine zu sich nehmen, das ginge sich bei dieser Kalorienmenge nicht aus. Wer zu wenig esse, baue lediglich Muskelmasse ab und riskiere, das Gewicht wieder zuzulegen. Wobei Pippa eigentlich nichts am Körper hat, was sie abnehmen müsste.

Der Countdown läuft
Lange Zeit hat Pippa aber sowieso nicht mehr. Am 20. Mai findet die Trauung mit dem um acht Jahre älteren Hedgefonds-Manager James Matthew in der "St. Mark's Church" im dem 300-Seelen-Dorf Englefield in der Grafschaft Berkshire statt.

Um das Hochzeitskleid, das sie ausgesucht hat, ranken sich Gerüchte. Angeblich hat Victoria Beckham ihr einen Entwurf angeboten. Den Zuschlag soll aber Modedesigner Giles Deacon, der Stars wie Kerry Washington zu seinen Fans zählt, bekommen haben. Er wurde bereits gesehen, wie er mit Kleidersäcken ins Haus der Middletons schlich.

400 Gäste und prominente Blumenkinder
Pippa Middleton wird bei ihrer Hochzeit eine ganz besondere Ehre zuteil: Ihre Nichte, Prinzessin Charlotte, sowie ihr Neffe, die Nummer Drei in der britischen Thronfolge, Prinz George werden bei der Hochzeit dabei sein, und als Blumenmädchen beziehungsweise Ringträger sogar aktiv mitmachen.

Auf der Gästeliste stehen natürlich auch deren Eltern Prinz William und Herzogin Kate. Prinz Harry ist ebenfalls unter den insgesamt 400 Gästen. Ob er seine Freundin Meghan Markle mitbringen wird, ist unklar. Denn eigentlich soll Pippa das Motto "No Ring, No Bring" ausgegeben haben. Das heißt, dass nur Verlobte, nicht aber Freundinnen als Begleitung mitgenommen werden dürfen.

Pamela Fidler-Stolz
Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden