Fr, 15. Dezember 2017

Festival-Sex:

02.05.2017 08:56

Tipps für das Outdoor-Abenteuer

Liebe Julie, in wenigen Wochen startet die Festival-Saison. Nun bin ich dieses Jahr zum ersten Mal als Single unterwegs. Wie siehst es aus mit Festival-Sex? Empfehlenswert? Liebe Grüße, Claudia

Liebe Claudia,

Junge Leute, nackte Haut und jede Menge Musik: Festival bedeutet Ausnahmezustand. Und,das nicht nur, weil viele Besucher gleich für mehrere Tage auf Körperhygiene verzichten!

Sämtliche Alltagssorgen und sozialen Konventionen werden vor dem Einlass geparkt. Kein Wunder also, dass - vor allem am Campingplatz - ausgelassene Stimmung herrscht und viele die Nacht nicht im eigenen Zelt verbringen. Entweder, weil sie es nicht mehr finden, weil sie im Bier-Rausch einfach in ein anderes gefallen sind, oder aber eben - weil sie in der Schlange zum Dixie-Klo jemanden mit genau demselben Musik-Geschmack getroffen haben...

Umfragen haben ergeben, dass rund 25 Prozent aller Festival-Besucher schon einmal Sex auf einem Festival hatten. George McKay, Professor für Gesellschaftsstudien an der Universität Salford, unterstreicht laut "Daily Mail" sogar, dass es zur "Natur des Menschen" gehöre, sich auf einem Festival entsprechend vergnügen zu wollen.

Du hast Lust auf Festival-Sex? Grundsätzlich gilt: Tag eins ist Dein Freund. Alles, was danach kommt ist "Geschmacksache" bzw. pegelabhängig.
Hier die besten Orte für dein persönliches Outdoor-Abenteuer:

#1. Das Auto / Der Campingbus
Egal, ob ein kurzer Blowjob oder eine heiße Nummer auf dem Rücksitz: Das Auto ist noch immer der Klassiker unter den Festival-Sex-Locations und ein Quickie im mobilen Dating-Room die perfekte Abwechslung zur Standardnummer im Schlafzimmer oder auf dem Küchentisch. Außer es fehlt an abgedunkelten Scheiben. Dann wirst du nämlich schnell zur Campingplatz-Sex-Sensation, bei der sich binnen kürzester Zeit zig Leute ums Auto versammeln, um das Geschehen anzufeuern.

#2. Das Zelt
Im Zelt stören nicht nur die vielleicht schon etwas muffigen Schlafsäcke, leere Bierflaschen, nasse Socken und der Anspruch, vorher wenigstens noch die Gummistiefel auszuziehen. Wer sich dem hormonellen Taumel trotzdem nicht entziehen kann oder will, sollte sich zumindest bewusst sein, dass der ganze Zeltplatz jedes Stöhnen, jeden Stellungswechsel und auch die Frage "Wie heißt du noch mal?" mitkriegt. Daher gilt: Timing ist alles! Warte etwa bis die Massen von einer bekannten Band abgelenkt werden, bevor du dich in dein Zelt zurück schleichst, um dich verwöhnen zu lassen.

Tipp: Einige Gruppen haben beim Besuch eines Festivals sogar ein sogenanntes "Love Tent" dabei. Ein Liebeszelt, welches je nach Bedarf aufgesucht werden kann.

#3. Das Dixie-Klo
Ja, tatsächlich wird sich auch in den mobilen Plastiktoiletten hin und wieder munter gepaart, vor allem seit vor einigen Jahren die mobilen Wassertoiletten mit Waschmöglichkeit Einzug gehalten haben. Auch Paris Hilton gehört Gerüchten zu Folge zu den Dixie-Datern. Ähnlich wie auf der Flugzeug-Toilette muss man hier jedoch akrobatische Höchstleistungen vollbringen, bevor man zum Höhepunkt gerät.

Entscheidend jedoch - egal, ob du nun aktiv auf der Suche nach Festival-Romantik bist oder darauf hoffst, dass der Zufall ein Abenteuer ergibt: Kondome sind genauso wichtig wie Gummistiefel, wenn man ein Festival betritt!

Julie

Wolltet ihr schon immer mal was über Sex wissen, habt euch aber nie getraut, zu fragen? Fragt Petite Julie! Schreibt einfach eine Email an julie@krone.at oder schickt ihr eine Facebook-Nachricht. Petite Julie hat bestimmt die richtige Antwort für euch ;)!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden