Mo, 23. Oktober 2017

Nach Bomber-Flügen

02.05.2017 08:20

Nordkorea warnt USA vor einem Atomkrieg

Nordkorea hat den Vereinigten Staaten nach Testflügen der US-Luftwaffe vorgeworfen, einen Atomkrieg zu riskieren. Die Flüge zweier US-Bomber über die koreanische Halbinsel bedeuteten eine "rücksichtslose militärische Provokation", teilte Nordkoreas Nachrichtenagentur KCNA am Dienstag mit. Dadurch gerate die Lage näher an den Rand eines Atomkriegs.

Vorausgegangen waren Flüge zweier B1-Bomber der US-Luftwaffe zu Schulungszwecken gemeinsam mit den südkoreanischen und japanischen Luftstreitkräften.

Südkoreas Verteidigungsministerium erklärte, die Übungsflüge sollten Provokationen aus dem Norden verhindern. Die Regierung in Pjöngjang warf den USA dagegen vor, die Übungen seien abgehalten worden, um "den Abwurf einer Atombombe auf wichtige Ziele" zu testen.

Nordkorea verfügt über mehrere Atombomben
Die nordkoreanische Führung hatte am Montag ihre Bereitschaft signalisiert, jederzeit neue Atomtests vorzunehmen. Nach südkoreanischen Erkenntnissen verfügt Nordkorea über mindestens zehn, vielleicht sogar mehr als 20 Atombomben.

"Wir werden weitere Raketentests durchführen, auf wöchentlicher, monatlicher und jährlicher Basis", hatte der nordkoreanische Vizeaußenminister Han Song Ryol bereits Mitte April angekündigt. Sollten die USA dabei militärisch intervenieren, werde ein "totaler Krieg" ausbrechen.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).