Fr, 24. November 2017

Brauchtum:

01.05.2017 18:54

Ein Hoch auf die Maibäume

Der Frühling ist da! Spätestens, wenn wie jetzt die geschmückten Stämme in ganz Oberösterreich in den Himmel ragen, gibt’s daran keinen Zweifel mehr.

"Ho-ruck!" Auf Kommando hievten am Wochenende die kräftigsten Männer und Frauen in zahllosen Gemeinden Oberösterreichs die Maibäume in die Höhe! Denn in den meisten Orten wollen die Bewohner die alte Tradition, den Baum ohne technische Hilfe aufzustellen, ehren. Vielleicht auch deshalb, weil nach getaner Arbeit eine zünftige Jause auf die Helfer wartet
Der kräftige Wind machte heuer die Arbeit besonders mühsam, etwa in Kirchham, wo die Landjugend und weitere Vereine besonders viel "Schmalz" beweisen mussten - schließlich wurde der Erfolg natürlich umso ausgelassener gefeiert. Ganz besonders schön geschmückt wurde der Maibaum in St. Georgen im Attergau, wo nach 13 Jahren ohne das Frühlingssymbol das Fest heuer ein ganz besonderes war. Auch in den Salzkammergut-Gemeinden Gmunden und Ebensee kamen zahlreiche Besucher zum Maibaumaufstellen. In Kirchdorf passierte das Schlimmste: Der Maibaum wurde gestohlen! Von den Dieben fehlte noch dazu jede Spur, sodass in Windeseile ein neuer Baum gefällt, geschält und geschmückt werden musste - die Feier begann deshalb mit Verspätung. Spott ernteten auch die "Maibaum-Beauftragten" in Wels, wo der Stamm am Tag nach dem Aufstellen  umzustürzten drohte und der Stadtplatz vorübergehend gesperrt werden musste. Die Feuerwehr behob das Malheur. Langweilig wird dieser Brauch wohl wirklich nie - deshalb ein Hoch auf die Maibäume!

Jasmin Gaderer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden