So, 19. November 2017

Ogar hört auf

01.05.2017 16:37

Segel-Ass Vadlau muss auf Partnersuche gehen

Der Sieg beim Weltcup-Finale in Australien im Dezember war der letzte Auftritt des Traumduos der 470er-Segeklasse, Lara Vadlau und Jolanta Ogar. Am Montag gaben die zweifachen Welt- und Europameisterinnen ihre Trennung bekannt. Ogar hört ganz auf, Vadlau geht auf Partnersuche. Die EM ab Samstag vor Monaco wird die Titelverteidigerin aber verpassen.

Außer einer Medaille bei den Olympischen Spielen in Rio im Vorjahr haben die Segel-Asse Lara Vadlau und Jolanta Ogar alles gewonnen: Je zwei Triumphe bei Welt- und Europameisterschaften, dazu auch zweimal den Gesamtweltcup geholt. Doch nach den ganzen Querelen mit dem österreichischen Verband ist der 35-jährigen Ogar die Lust aufs Segeln vergangen - bei der EM ab Samstag vor Monaco tritt sie für den polnischen Verband ein letztes Mal an, dann wird sie ihre Karriere beenden. "Wir beide haben eine sehr erfolgreiche Zeit hinter uns und haben mit Ausnahme der Olympischen Spiele alles gewonnen, was es zu gewinnen gab", meint Vadlau zur Trennung.

Für die Maria Rainerin geht es jetzt auf Partnersuche - in den nächsten Wochen stehen mehrere Tests mit potenziellen Kandidaten an. Darunter wird die 23-Jährige auch einen Abstecher in die gemischte Nacra 17-Klasse wagen. Auch in der angestammten 470er-Klasse wird Vadlau mit einer erfolgreichen österreichischen Sportlerin testen, die Quereinsteigerin aus einer anderen Sportart ist: "Nach den Testtagen werde ich entscheiden, wie die konkreten Pläne für Olympia in Tokio 2020 aussehen sollen." Für die Europameisterschaften vor Monaco ab 6. Mai muss Vadlau hingegen passen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden