Mi, 22. November 2017

„Sprechverbot“

26.04.2017 22:16

Anif & Grödig buhlen um Austria-Spielmacher Öbster

Schluss mit lustig! Das gilt vor den restlichen sechs Westliga-Runden im Titelkampf für Anif wie speziell Grödig, das als erster Jäger schon vier Zähler hinter dem Leader liegt. Aber auch die Austria ist davon nicht ausgenommen.

Zu keinen Späßen mehr aufgelegt ist neben FC Pinzgau und SAK auch Eugendorf auch Austria Salzburg. Letztgenannte treffen morgen im Derby aufeinander. Wie viel vor allem für die Violetten, die vergangene Saison noch in der Ersten Liga aufliefen und denen nun gar der Fall in die Salzburger Liga droht, am Spiel steht, wird von Tag zu Tag augenscheinlicher: Kapitän Stefan Ebner und Co. wurde ein totales Interview-Verbot  aufgebrummt - Maßnahmen wie bei einem Bundesliga-Klub!

Erst nach dem Heimspiel Samstag in einer Woche gegen Hard  darf mit der Öffentlichkeit wieder gesprochen werden. So lautet der vorläufige Plan. Denn die Maxglaner müssen sich vorerst wohl aus dem Ligakeller hieven. Die Erfahrung der Routiniers wie Ernst Öbster ist dabei besonders gefragt.  Der frühere New York-Legionär wird die Konsequenzen eines möglichen Abstiegs nicht mittragen müssen. Der Spielmacher der Violetten soll sich trotz laufenden Zwei-Jahres-Vertrags im Falle des Falles verabschieden können.

33 Jahre alt: Wohin geht die Reise?
Ins Bild passt, dass ausgerechnet die Westliga-Spitzenreiter hinter dem 64-fachen Bundesliga-Kicker hinterher sein dürften. Über die Offensiv-Qualitäten des siebenfachen Saisontorschützen und "Einfädlers" ist ohnehin jeder Zweifel erhaben. Grödig will bekanntlich kommende Saison den Aufstieg in die zweithöchste Spielklasse in Angriff nehmen, Nachbar und Erzrivale Anif spekuliert zumindest damit. Eines scheint jedenfalls klar zu sein: Mit 33 Jahren dürfte sich Profi Öbster vermutlich noch zu jung für einen Karriere-Ausklang in der vierten Liga fühlen

Valentin Snobe, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden