Di, 17. Oktober 2017

Nach Clasico-Pleite

25.04.2017 17:37

Ronaldo erteilt seiner sexy Freundin Party-Verbot!

Es gibt wenige Sportler auf der Welt, die gar sooo schlecht verlieren können wie Cristiano Ronaldo - wenn es trotzdem mal passiert, dann scheint von Zorn über Schmollen bis zu Tränen alles möglich zu sein. Aktuell scheint nach dem bitteren 2:3 von Real Madrid gegen den FC Barcelona auch Ronaldos sexy Freundin Georgina Rodriguez (22) etwas von der misserfolgsabhängigen Unleidlichkeit des portugiesischen Exzentrikers abzubekommen.

Eine Party seiner jungen Geliebten ließ Ronaldo kurzerhand absagen, berichtete die portugiesische Zeitung "Correio de Manha". Aber nicht nur das: Bis auf Weiteres habe CR7 seiner Georgina ein generelles Party-Verbot aufgebrummt - weil das Unglück bringe! Und jedwedem Unglück will Ronaldo angesichts der anstehenden Entscheidungen in der Champions League und in der spanischen Meisterschaft strikt aus dem Weg gehen.

Denn auch wenn man in der Fußball-Königsklasse bereits im Halbfinale steht und in der Primera Division nach Verlustpunkten weiterhin vor dem FC Barcelona liegt: Fix eingefahren hat man heuer noch keinen Titel. Während im CL-Halbfinale zwei Duelle ausgerechnet gegen den Madrider Stadtrivalen Atletico warten, sind in der Liga noch sechs Runden zu absolvieren. Zwei Super-Titel sind also ebenso noch drin, wie eine absolute Pleiten-Saison.

Der unparteiische Beobachter könnte also beinahe geneigt sein, dem Portugiesen alleine schon wegen seiner sexy Freundin zumindest ein bisschen Erfolg zu gönnen - denn ob Ronaldo allein der Gedanke an seine Büste auf dem nach ihm benannten Flughafen von Madeira (siehe Video ganz oben) aufheitern kann, darf leicht bezweifelt werden…

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).