Do, 14. Dezember 2017

Von Wien bis Tirol

26.04.2017 07:16

Die außergewöhnlichsten Museen in Österreich

April, April - der macht, was er will! Wenn es draußen stürmt, schneit oder Regengüsse die Stimmung trüben, dann hebt ein Besuch im Museum die Laune. Wir zeigen Ihnen die außergewöhnlichsten Sammlungen Österreichs.

1. Wien: "A schöne Leich" gehört zum Wiener Gemüt wie der Heurigenbesuch. Daher betreibt der Zentralfriedhof ein Bestattungsmuseum mit Werkzeugen, um nicht lebendig begraben zu werden, Videos von Promi-Beerdigungen, etc.

2. Burgenland: Gruselig, spannend, aber auch informativ ist ein Rundgang durch die Fledermaus-Ausstellung in der Burg Lockenhaus. In verdunkelten Räumen dürfen die Besucher in die geheimnisvolle Welt der nachtaktiven Tiere eintauchen.

3. Niederösterreich: Selfie-Fans kommen in Krahuletz-Museum in Eggenburg voll auf ihre Kosten. Zwischen den vielen interessanten Schaustücken gibt es einen eigenen Platz, an dem man sich für die Selbstporträts mit dem Handy historisch "stylen" kann.

4. Oberösterreich: Mit allen Sinnen ein Museum erleben und genießen - das geht am besten in der Villa Sinnenreich in Rohrbach! Dort können große - und vor allem kleine - Besucher hautnah erleben, wie sehr uns etwa unsere Augen täuschen können.

5. Steiermark: Aufs Klo ging selbst der Kaiser zu Fuß, das weiß Familie Haas in Leibnitz genau. Ihr Sanitär-Museum versammelt Raritäten rund um Bad und Häusl vom alten Rom bis zum Gemeindebau und zeigt, dass Hygiene nie selbstverständlich war.

6. Salzburg: Zeitreise im Tauernbahnmuseum in Schwarzach-St. Veit. Hier erleben Eltern und Kinder die spannende Eisenbahngeschichte hautnah. Die Saison 2017 beginnt heuer am 3. Mai. Und der nächste besondere Museumstag ist am 21. Mai.

7. Kärnten: Oft genug geht es laut zu im weltgrößten Eboardmuseum in Klagenfurt, wo Gert Prix 17.000 Instrumente gesammelt hat. Unter anderem von Ray Charles, Stevie Wonder, Colosseum, Udo Und regelmäßig treten hier Weltstars auf!

8. Tirol: Es ist ein Friedhof ohne Tote. Mehr als 100 Grabkreuze mit kuriosen Inschriften findet man auf dem Museumsfriedhof in Kramsach. Steinmetz und Schmied Hans Guggenberger hat die größte Grabkreuzsammlung Europas zusammengetragen.

9. Vorarlberg: Neben den größten Schnitzeln gibt es in der bekannten Schattenburg in Feldkirch auch ein Museum. Die 18 Räume zeigen, wie die Menschen früher gewohnt haben. Ein Rundgang in der mittelalterlichen Burg ist ein spannendes Erlebnis.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden