Di, 12. Dezember 2017

Gegen Crystal Palace

23.04.2017 20:22

Klopp erlitt mit Liverpool Rückschlag: 1:2!

Liverpool hat in der Premier League einen unangenehmen Rückschlag erlebt und muss um die Qualifikation für die Champions League bangen. Das Team von Coach Jürgen Klopp unterlag am Sonntag im eigenen Stadion trotz Führung mit 1:2 (1:1) gegen den abstiegsgefährdeten Liga-Konkurrenten Crystal Palace.

Der ehemalige Liverpool-Profi Christian Benteke, der erst vor der Saison zu Palace gewechselt war, erzielte beide Tore (42./74.) für die Londoner. Zuvor waren die Reds, die neben dem Langzeitverletzten und Ex-Salzburger Sadio Mane verletzungsbedingt auch auf Jordan Henderson und Adam Lallana verzichten mussten, durch einen Freistoß von Philippe Coutinho (24.) in Führung gegangen. 

In der Premier-League-Tabelle blieb Liverpool trotz der Niederlage vorerst mit 66 Zählern auf Platz drei und damit vor Manchester City (64 Punkte) und Manchester United (63). Allerdings haben beide Verfolger zwei Spiele weniger absolviert als die Reds.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden