Fr, 17. November 2017

Spezialgeschenk

22.04.2017 23:30

Silberner Hirsch für Gold-Marcel

Mit etwa 2500 Fans feierte Ski-Superstar Marcel Hirscher vor der Bullen-Arena die Super-Saison. Und dachte schon an den nächsten Winter.

Vor einem Jahr war das fast traditionelle Hirscher-Fest in Annaberg nach Saison-Schluss ausgefallen. Heuer gab es nach der sechsten großen Kristallkugel die Neuauflage - aber nicht im Heimatort des Doppel-Weltmeisters von St. Moritz, sondern in einem Luxuszelt vor dem Salzburger Fußball-Stadion - sein Partner Red Bull hatte die Organisation übernommen. "So konnte auch mein Fan-Club aus Annaberg einmal relaxen", meinte der Ski-Super-Star, der von etwa 2000 Fans, allein 350 aus dem Heimatort, bei cooler DJ-Musik gefeiert wurde. Auch Freundin Laura, Mama Sylvia, Bruder Leon und acht Helfer aus dem zehnköpfigen Betreuerteam, angeführt von Papa Ferdl, Coach Mike Pircher sowie Thomas Graggaber, Johann Strobl, Josef Percht, Stefan Illek, Sunita Luthra und Marc Mitter, genossen den Abend. Wie Atomic-Rennchef Christian Höflehner, ÖSV-Entwichlungsboss Toni Giger und viele Partner und Sponsoren. Landeshauptmann Haslauer stellte sich mit einer "Salzburger Land Card" auf Lebenszeit ein, mit der Hirscher Gratis-Eintritt für 190 Attraktionen im Bundesland genießt. Annabergs Bürgermeister Schwarzenbacher rückte mit einem ganz speziellen Geschenk an: einem silbernen Hirsch aus Metall! Und SLSV-Boss Bartl Gensbichler übergab edlen Schindler-Rotwein.

Wie geht es weiter für den 28-Jährigen? "Am 7. Mai laufe ich den Wings for Life-Run. Dann geht’s in den Urlaub." In der Folge gönnt sich Hirscher wie im Vorjahr eine "mediale Auszeit". Aber eine Änderung im Gegensatz zu den letzten Saisonen könnte es doch geben: "Eine Sommer-Camp in Neuseeland steht im Raum." Das klingt nach "viel Hunger" - auf weitere Erfolge!

Herbert Struber, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden