Do, 23. November 2017

Modellbaumesse Wels

21.04.2017 16:50

Miniaturen als Giganten

Bei der Modellbau-Messe in Wels lockt ein Highlight das nächste - wofür sogar ein eigener Flughafen errichtet wird, der sich am Mini-Airport Gschwandt bei Gmunden orientiert. Ein echtes Erlebnis!

Lastwagen fahren Stoßstange an Stoßstange, Bagger arbeiten im Akkord - und über all dieses Gewusel auf der mit exakt 1000 Quadratmeter größten Modellbaustelle Europas behält er den Überblick: Johann Plank lässt bei der von der "Krone" präsentierten Modellbaumesse in Wels heute einen "Flughafen" erweitern. Und morgen, Sonntag, wird um 9 Uhr ein Mini-Flugzeug mit zwei Metern Spannweite dort landen - ein Highlight, das es so noch nicht gegeben hat! Minis leisten hier Gigantisches.

125 Fahrer steuern die gigantischen Gefährte
Plank sagt: "Bei uns sitzt jeder Handgriff. Es gibt sechs Teams, jedes hat einen Polier. Die Bagger, Stapler, Kräne und Lkw werden von 125 Fahrern  gesteuert." Viel zu sehen gibt es aber auch abseits dieser Baustelle, etwa bei der Drone-Champions-League, wo Piloten ihre Copter  mit bis zu 140 km/h durch die Luft jagen. Und: Ein Bereich der Schau, die noch heute, Samstag, und morgen, Sonntag, läuft, widmet sich dem Thema Echtdampf. Dann können Kinder ganz bequem in den Zügen Platz nehmen und  die Fahrt genießen. Übrigens: Bei den "Krone"-Ständen im Foyer der Halle 20 und in Halle 20 selbst warten Gewinne. Und wer die BonusCard besitzt, erhält ermäßigten Eintritt. Hingehen zahlt sich also doppelt aus!

Robert Loy, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden