Mo, 23. Oktober 2017

Kalte Nächte

21.04.2017 16:48

Mit Rauch und Kerzen kämpften Bauern gegen Frost

Mit 15 Helfern hat sich Obstbauer Diemar Kainz in Gemmersdorf im Lavanttal die Nacht um die Ohren geschlagen. "Wir haben auf zehn Hektar aktive Frostabwehr betrieben. Die Temperatur ist auf minus sechs Grad gesunken. Mit dem Räuchern konnten wir sie wohl um etwa vier Grad anheben. Was es gebracht hat, können wir aber erst in einigen Tagen sagen", so Kainz.

500 Paraffinkerzen haben auf den Heidelbeerfeldern von Josef Matschnig in Mieger bei Ebenthal gebrannt. "Die Kerzen haben von etwa 0.30 bis 7 Uhr in der Früh geleuchtet. Ich bin zuversichtlich, dass wir damit unsere Pflanzen schützen konnten", so Matschnig.

Andere Obstbauern haben mit Rauch oder Wasser versucht, das Ärgste abzuwehren. Kälteschäden wie im Vorjahr wollte niemand nicht noch einmal erleben. "Die Schäden dürften heuer sehr unterschiedlich ausfallen. In Tallagen haben sich Kaltluftseen gebildet, hier war es um einiges kälter als zum Beispiel in Kulturen auf Hängen. Ein Totalausfall bei der Ernte dürfte aber nicht zu erwarten sein", meint Siegfried Quendler, Geschäftsführer des Landesobstbauverbandes.

Frostige Tage im April seien, so der Experte, normal kein Problem. "Weil die Obstbaumblüte im milden Frühjahr heuer aber 15 Tage früher eingesetzt hat, war es brenzlig. Die Gefahr ist noch nicht gebannt. Es kann ja noch immer zu eisigen Nächten kommen", warnt Quendler.

Katrin Fister, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).