Sa, 18. November 2017

Neumarkt

20.04.2017 14:03

Lebensmüder löste Cobra-Einsatz aus

Einen stundenlangen Cobra-Einsatz löste am Mittwoch ein Einheimischer (40) in Neumarkt aus. Er hatte seiner Schwester angekündigt, dass er sich das Leben nehmen werde. Sollten Polizisten versuchen in sein Haus zu kommen, werde er sie umbringen. Cobra-Beamte versuchten den Mann davon abzubringen.

Die Schwester des Lebensmüden verständigte nach der Ankündigung gegen 20 Uhr sofort die Polizei. Diese schickte die Profis von der Cobra zum Haus des Mannes. Dieser hatte in der Zwischenzeit sämtliche Türen verriegelt und die Klinken abmontiert. Offenbar wollte er sich keinesfalls von seinem Vorhaben abbringen lassen.

Einer der Beamten versuchte mit dem Mann Kontakt aufzunehmen. Der 40-Jährige ist der Polizei in Neumarkt wohl bekannt. Waffen besaß er aber keine.

Gegen 1.30 Uhr versuchten die Cobra-Männer schließlich als letzte Möglichkeit über ein Terrassenfenster ins Haus zu gelangen. Doch anstatt sich zu ergeben, flüchtete der 40-Jährige ins Dachgeschoß und sprang dort in Panik aus dem Fenster. Der Mann kam genau auf einem geparkten Kleinbus zum Liegen. Das dürfte ihm das Leben gerettet haben. Er erlitt nur mittelschwere Verletzung und wurde zur Versorgung vorerst ins Landeskrankenhaus gebracht. Danach wurde er in die Christian-Doppler-Klinik überstellt. Außer ihm hatte sich niemand im Haus befunden.

Manuela Kappes, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden