Mo, 23. Oktober 2017

Billy Monger

20.04.2017 08:17

Horrorcrash! Formel-4-Pilot verliert beide Beine

Beim Formel-4-Rennen in Donington kam es zu einem fürchterlichen Unfall. Nachwuchstalent Billy Monger fuhr auf ein Fahrzeug auf und verlor beide Beine.

Dem britischen Nachwuchsfahrer Billy Monger sind nach einem Rennunfall in der Formel 4 in Donington beide Unterschenkel amputiert worden. Das teilte das Management des 17-Jährigen am Mittwoch mit. Monger war am Sonntag mit hoher Geschwindigkeit auf einen vor ihm wegen eines Defektes langsam fahrenden Wagen aufgefahren. Die Rettungskräfte hatten ihn erst nach 90 Minuten aus dem Wrack bergen können.

Formel-1-Stars sammeln Spenden
Sein Management hat einen Spendenaufruf gestartet: "Billy war immer ein Kämpfer, der im Laufe seiner Karriere schon große Hürden überwinden musste. Nun brauchen wir eure Unterstützung, damit wir Billy und seiner Familie dabei helfen können, diese Verletzungen zu überstehen, die sein Leben so massiv beeinträchtigen werden."

Bis jetzt wurden schon mehr als 350.000 Euro gespendet. Auch Formel-1-Stars wie Jenson Button oder Lewis Hamilton helfen mit.

"Wir sind im Begriff eine Stiftung aufzubauen. Die Spenden werden werden für Billys Behandlung jetzt und in Zukunft verwendet, um ihn zu helfen, wieder vollwertig und aktiv am Leben teilzunehmen", teilte sein Management mit.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).