Di, 21. November 2017

Aktion des Landes

19.04.2017 16:49

Kleine Wasserkraftwerke haben noch viel Potenzial

Oft schon bis zu 50 Jahre alt, werden nun viele der etwa 630 als Ökostromanlagen anerkannten kleinen Wasserkraftwerke in der Steiermark modernisiert und können so ihre (Strom-)Leistung steigern. Derzeit stehen aber viele Projekte in der Warteschlange: Man wartet auf das neue Ökostromgesetz. Nächste Woche soll es im Parlament soweit sein.

Etwa 40 steirische Vorhaben, die alle bereits über Bewilligungen verfügen, hoffen da auf neue Mittel. In der Mehrheit sind es laut Bernd Lippacher vom Verein "Kleinwasserkraft Österreich" keine Neubauten, sondern Revitalisierungen bestehender Anlagen, um ihre Leistung zu steigern.

Denn das Potenzial bei der Kleinwasserkraft ist in der Steiermark erst zu gut 80 Prozent ausgeschöpft, es könnten noch 500 Gigawattstunden Strom pro Jahr dazukommen. Eine Beratungsaktion des Landes wurde laut Landesrat Anton Lang daher bis Ende 2017 verlängert. Bisher konnten 115 Beratungen abgewickelt werden, bei etwa der Hälfte kam es zu einer Umsetzung der Maßnahmen. Der Rest könnte folgen, wenn sich der aktuell niedrige Strompreis erholt.

Jakob Traby, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden