Di, 21. November 2017

Do., 20.15, ServusTV

19.04.2017 11:56

„Homo Austriacus“: So ticken die Österreicher

Was macht die Österreicher glücklich, in welchem Bundesland ist man besonders hilfsbereit und wie viele Jeans besitzt der "Homo Austriacus" im Durchschnitt? Moderator Andreas Steppan nimmt den typischen Österreicher samt seiner Eigenheiten gemeinsam mit zwei Promi-Teams unter die Lupe.

In der ersten Folge (Do., 20.15, ServusTV) sind das Karl Merkatz, Patricia Kaiser und Alex Kristan, die gegen Eva Maria Marold, Harald Serafin und Angelika Kirchschlager antreten. Unterstützung bekommen sie dabei von Volkschulkindern, die im Dingsda-Stil Aufgaben an die Promis stellen, sowie von Außenreporter Daniel Popovic mit seinen Feldversuchen.

Zum Auftakt testet er die Hilfsbereitschaft der Grazer, Salzburger und Wiener: In welcher Stadt wird ihm beim Schleppen schwerer Umzugskartons zuerst geholfen? Karl "Mundl" Merkatz sieht es so: "Österreich hat schon einen angenehmen Ruf in der gesamten Welt. Aber ein bisserl granteln tut er und tratschen tut er sehr viel, der Österreicher."

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden