Di, 12. Dezember 2017

Nach CL-Aus

19.04.2017 10:46

Medienbericht: Bayern-Stars stürmten Schiri-Kabine

Einige Bayern-Stars waren nach dem Champions-League-Aus besonders wütend auf Schiedsrichter Viktor Kassai. Laut der spanischen Zeitung "Marca" stürmten Robert Lewandowski, Arturo Vidal Thiago die Kabine des Unparteiischen und beschimpften ihn. Zur Sicherheit wurde sogar die Polizei gerufen, wie die TV-Sendung "El Chiringuito" berichtet. Oben im Video sehen Sie die Reaktionen der Bayern-Spieler

Skurrile Szenen haben sich laut spanischen Medien im Bernabeu-Stadion nach Spielende zugetragen. Besonders wütend dürften die Bayern-Spieler über Vidals Ausschluss sowie die beiden Treffer von Cristiano Ronaldo gewesen sein. Vidal gab sich nach dem Spiel bedrückt: "Solch ein Diebstahl kann in der Champions League nicht passieren. Es war offensichtlich und es lässt dich am Spiel zweifeln. Wir wollten weiterkommen und wir sind sehr wütend, dass so ein Spiel vom Schiedsrichter entschieden werden kann. Er lag sehr falsch und hat uns damit ausscheiden lassen." Auf den Vorfall in der Kabine wollte der Chilene nicht eingehen.

Auch Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge fand harte Worte: "Ich muss sagen, ich habe heute zum ersten Mal so etwas wie wahnsinnige Wut in mir. Wir wurden beschissen!" Auch Trainer Carlo Ancelotti kritisierte Kassai stark: "Der Schiedsrichter hat eine deutlich schlechtere Leistung gebracht als wir. Das war eine Serie von Fehlern, die auf diesem Niveau nicht passieren dürfen."

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden