So, 19. November 2017

Traumprinz gefunden?

18.04.2017 14:36

Kylie Minogue: Angeblich Liebelei mit Prinz Andrew

Brexit, Neuwahlen. Die Briten sind wenig "amused" über die politischen Verhältnisse im Land. Wenigstens gibt es aber ein Klatschthema, dass das Inselreich derzeit völlig elektrisiert und für ein wenig Ablenkung sorgt: Einer ihrer liebsten Popstars soll eine Liebelei mit einem Prinzen des Königshauses haben.

Wie die britische "Daily Mail" ihren Landsleuten am Dienstagmorgen verkündete, soll die australische Sängerin Kylie Minogue bereits seit einigen Wochen eine Liebelei mit Prinz Andrew haben.

"Hundertprotzentig vernarrt"
Der 48-jährige Popfloh und der neun Jahre ältere Königssohn sollen unzertrennlich sein. Der Prinz sei "hundertprozentig vernarrt" in die zarte Blondine aus Down Under.

Schon seit Jahren seien Minogue und Andrew enge Freunde gewesen, heißt es. Nach der Trennung der Sängerin von ihrem 29-jährigen Verlobten Joshua Sasse im Februar, hätte sich Andrew bei ihr gemeldet. Seither hätten sie eine heimliche Liaison.

Minogue verbrachte mehrere Nächte bei Andrew
Zeugen hätten verraten, dass Minogue mehrere Nächte bei dem Vater zweier Töchter, der früher mit Sarah Ferguson verheiratet gewesen war, verbracht hätte. Gemeinsame Fotos des Paares gibt es keine.

Seinen Eltern muss Andrew seine neue Freundin wenigstens nicht mehr vorstellen: Erst Anfang April übergab sein Vater Prinz Phillip auf Schloss Windsor Minogue eine Ehrenmedaille für ihre sozialen Verdienste. Auch Andrews Mutter Elizabeth II. ist dem Star bereits begegnet: 2016 performte Minogue beim Konzert zum 90. Geburtstag der Queen und schüttelte ihr danach die Hände.

Pamela Fidler-Stolz
Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden