Sa, 25. November 2017

Traditionsclub

17.04.2017 21:41

Puchern steht Wasser bis zum Hals

Die Zeichen stehen klar auf Sturm. Vor über 20 Jahren spielte Puch noch in der zweithöchsten Spielklasse. 2005 stiegen die Tennengauer in die vierte Liga ab. Das Motto von Obmann Weidisch lautete seither stets: "Nicht absteigen, nicht aufsteigen." Worum es beim Abstiegskandidaten jetzt geht, brachte "Co" Hannes Schneidhofer auf den Punkt: "Wir haben nur noch Endspiele."

"Mister Puch" Peter Weidisch ließ sich vom 0:3 am Donnerstag gegen Neumarkt nicht entmutigen, sagte: "Berndorf wird ein Sechs-Punkte-Spiel, ich tippe auf ein 2:1." Geworden ist es im Nachtrag am Ostermontag letztlich ein torloses 0:0. "Kampfintensiv, aber wenig Chancen", fasste Weidisch zusammen. Konkurrent Berndorf wurde ein Abseitstor von Strasser aberkannt, Puch - in Hälfte zwei kam Ex-Goalgetter Huber zum Einsatz, verzog einmal knapp - verlor am Ende Schmidt durch Ausschluss. "Immerhin ein Punkt", blieb Weidisch optimistisch.

Torloses Unentschieden im Nachtrag gegen Berndorf -
Traditionsklub bangt um den Klassenerhalt

Je nach Absteiger-Anzahl fehlen den Tennengauern damit sechs bis sieben Punkte an das rettende Ufer. Das Manko? "Die Defensive ist sattelfest, doch vorne sind wir zu harmlos", gestand "Co" Schneidhofer. Was auch Zaungast und Ex-Teamkicker Roman Wallner auffiel, der beim Keller-Derby interessiert zusah. Die Folge der Torflaute: Vier der fünf Frühjahrsspiele endeten remis, der letzte Sieg datiert vom 1. Oktober. "Wir haben jetzt nur mehr Endspiele vor uns", weiß Schneidhofer.Abgang zeichnet sich abBei der Jahreshauptversammlung heute kandidiert Langzeitfunktionär Weidisch, der seit den 1970ern mitwirkt, erneut. "Zumindest für eine Periode. Ob ich die ganzen vier Jahre mache, weiß ich aber nicht", wirkt der 66-Jährige etwas müde. Nachsatz: "Ich gebe aber nicht auf, nur weil es nicht so läuft."

Walter Hofbauer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden