Mi, 22. November 2017

Fahrerkollegen sauer

15.04.2017 11:40

Kritik an Vettel: Start in China stand vor Abbruch

Sebastian Vettel hat von seinen Formel-1-Fahrerkollegen nachträglich Kritik für seinen Start beim Grand Prix von China vergangenes Wochenende (Highlights oben im Video) einstecken müssen. Laut einem Bericht des Fachmagazins "auto, motor und sport" sollen Lewis Hamilton, Fernando Alonso und Felipe Massa bei der üblichen Besprechung der Piloten im Fahrerlager in Bahrain das Verhalten des Deutschen hinterfragt haben.

Vettel hatte seinen Ferrari am Sonntag auf Startrang zwei nicht exakt in der vorgesehen Startbox platziert, sondern etwa einen Meter versetzt (zu sehen oben im Video). So wie er es gemacht habe, sei es richtig, bekräftigte der 29-Jährige nach dem Rennen, das er als Zweiter hinter Mercedes-Star Lewis Hamilton beendet hatte. Das Duo führt die WM vor dem dritten Rennen am Sonntag (17 Uhr/live im sportkrone.at-Ticker) punktegleich an.

"Ich will natürlich nicht auf der Linie starten. Es gibt nichts, was dagegen spricht", hatte Vettel in China erklärt. Allerdings war Rennleiter Charlie Whiting laut "auto, motor und sport" in Shanghai offenbar kurz vor einem Startabbruch. Vettel hätte das zweite Saisonrennen, wenn er dafür verantwortlich gewesen wäre, aus der Boxengasse in Angriff nehmen müssen.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden