Sa, 25. November 2017

Blickfang im Bikini

11.04.2017 13:49

Madonnas Tochter Lourdes mit Achselhaar am Strand

Madonnas Tochter Lourdes hält offensichtlich nicht viel davon, ihren Rasierer mit in den Urlaub zu schleppen. Die Tochter der "Queen of Pop" Madonna zeigt jetzt nämlich beim Ausspannen am Strand von Miami ganz ungeniert ihr Achselhaar.

Für die meisten Frauen gehört der Damenrasierer zum unerlässlichen Beautyutensil - auch im Urlaub. Denn mit Stoppeln auf den Beinen und Büscheln unter den Achseln wollen sich die meisten lieber nicht an den Strand wagen.

Ganz anders Lourdes Ciccone, Tochter von Madonna, die jetzt beim Strandbesuch in Miami einfach mal ganz ungeniert zeigt, dass sie von der lästigen Haarentfernung recht wenig hält. Denn als die 20-Jährige ihren Arm zum Schutz gegen die strahlende Sonne vor die Augen hebt, kann man deutlich ihre unrasierten Achseln erkennen.

Und der Fülle der Behaarung nach zu urteilen, hat Madonnas älteste Tochter nicht einfach nur darauf vergessen, ihren Nassrasierer in ihr Urlaubs-Beautycase zu packen, sondern das gute Stück daheim schon vor Wochen fein säuberlich entsorgt.

Achselhaar etwa wieder im Trend?
Sind behaarte Achseln denn wieder en vouge, fragt man sich da sofort. Denn Lourdes ist nicht die Einzige, die voller Stolz den kleinen Büschel unterm Arm präsentiert. Mama Madonna machte es vor einiger Zeit nämlich vor und postete ein Foto, auf dem sie ihr Achselhaar mit den Worten "Langes Haar, ist mir egal" in die Kamera hält.

Und bei den Golden Globes machte sich Schauspielerin Lola Kirke zum Gesprächsthema, weil sie mit unrasierten Achselhöhlen über den roten Teppich schritt. Ob sich Haare unter den Armen wieder durchsetzen werden? Wir sind gespannt ...

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden