Do, 23. November 2017

Mutiges Geständnis

10.04.2017 09:53

Anna Ermakova: „Beziehung zu Frau wäre möglich“

In ihrer Kindheit war die hübsche Rothaarige nur die Tochter des Tennis-Stars Boris Becker. Mit 17 Jahren steht die schöne Promi-Tochter nun aber auf eigenen Beinen und verdient ihr Geld mit Modeljobs. Jetzt überrascht Anna Ermakova mit einem mutigen Geständnis: Sie könnte sich durchaus eine Beziehung zu einer Frau vorstellen, erklärte sie in einem Interview.

Als das Magazin "red!" Anna Ermakova nun fragte, ob sie sich eine Beziehung zu einer Frau vorstellen könne, antwortete sie: "Ja, absolut. Es kommt nur auf den jeweiligen Menschen und seine Persönlichkeit an."

Für ihre Zukunft wünscht sich die Tochter von Angela Ermakova laut "inTouch", auch in Deutschland eine Karriere aufzubauen, sobald es mit dem Deutsch besser klappt. Einen Fan hat sie jedenfalls schon: ihren Papa. Denn Boris Becker machte seiner rothaarigen Tochter erst vor Kurzem auf Instagram ein Liebesgeständnis.

"Meine wunderschöne Tochter wird eine Frau", schreibt der Ex-Tennisstar zu einem Foto, das er auf seiner Social-Media-Seite. Vielleicht wird dann auch der Kontakt zu ihrem Halbbruder Amadeus und dessen Mutter Lilly Becker besser. Denn die erzählte vor Kurzem, dass die 17-Jährige keinen Kontakt zu ihren drei Halbbrüdern habe.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden