Do, 19. Oktober 2017

Rot nach Foul

10.04.2017 07:49

Böser Tritt gegen Knie! Hierländer verliert Nerven

Red Bull Salzburg hat nach dem 1:0 gegen Sturm den Titel praktisch in der Tasche. Überschattet wurde der mühevolle Dreipunkter aber von einem bösen Foul eines Sturm-Spielers. In der Nachspielzeit verlor Ex-Salzburger Stefan Hierländer die Nerven und trat den am Boden liegenden Wanderson absichtlich aufs Knie (das Foul sowie alle Highlights vom Spiel sehen Sie im Video oben.)

Danach wurde es hitzig in der Bullen-Arena. Salzburger Spieler wollten sich an Hierländer rächen, der setzte sich zur Wehr und flog letztlich zurecht mit Rot vom Platz.

Auch Koch gegen Wanderson
Grazer Frust-Aktion, Teil zwei: Kurz danach wurde Wanderson auch noch von Koch umgeschnitten. Co-Trainer Martinez war außer sich, Abwehrchef Miranda wollte Koch stellen, konnte mit viel Mühe beruhigt werden, ehe Schiri Lechner endlich abpfiff.

Kronen Zeitung, krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).