Mi, 18. Oktober 2017

Das Baby ist da!

10.04.2017 06:18

Irina Shayk & Bradley Cooper sind Eltern geworden

Bradley Cooper und Irina Shayk schweben im Babyglück! Laut "People"-Magazin wurden der Schauspieler und das schöne Model nämlich Eltern - und das bereits vor zwei Wochen! Das Geschlecht des Nachwuchses ist allerdings noch nicht bekannt.

Seit zwei Jahren sind Irina Shayk und Bradley Cooper bereits ein Paar, jetzt krönt ein Baby ihr Liebesglück. Wie das "People"-Magazin herausgefunden haben will, kam der Bradley-Shayk-Wonneproppen bereits Anfang April zur Welt.

Die Geburt haben der "Hangover"-Star und die Ex-Freundin von Fußballstar Ronaldo geheim gehalten. Ebenso wie das Geschlecht. Denn ob es ein Bub oder ein Mädchen ist, ist bislang noch ein gut gehütetes Geheimnis des Promi-Paares.

Seit zwei Jahren sind Bradley und Shayk schon ein Paar. Aus Liebe haben die beiden nie eine große Sache gemacht, ebensowenig aus der Schwangerschaft. Umso größer die Überraschung, als Shayk bei der Victoria's-Secret-Show im November letzten Jahres schon mit einem kleinen Babybäuchlein über den Laufsteg schwebte.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).