Do, 23. November 2017

Schlechtwetterfront

09.04.2017 05:05

Tief „Marcel“ bringt Regen, Wind und Kälte

Die Schulen und die meisten Kindergärten im Land bleiben in der Karwoche geschlossen. Wer Aktivitäten im Freien plant, sollte diese entweder gleich morgen, Montag, oder erst gegen Ende der Woche ansetzen. Wer sich aber von kühler, regnerischer Witterung nicht abschrecken lässt, sollte zumindest Regenschutz parat halten.

Das Nordwest-Tief "Marcel" bringt in der Nacht zum Dienstag eine Kaltfront nach Oberösterreich, die Wind und Regenwolken mitführt. Allzu viele Sonnenstunden dürften die Osterferien mit Ausnahme des morgigen Montags laut Christian Pichler von der ZAMG nicht bereithalten - siehe Interview. Unwirtlich fallen vor allem der Dienstag, der Gründonnerstag und der Karfreitag mit Temperaturen von höchstens 10 bis 12 Grad aus. Längere Aufenthalte im Freien sollten daher wohlüberlegt und auch gut vorbereitet sein.

Zoobesuch zur Kinder-Unterhaltung
Eine Möglichkeit wären Besuche in Zoos. Am Mittwoch etwa lädt der Tiergarten Walding ab 15 Uhr Kinder zu einem Rundgang durch die Gehege und Anlagen. Die jungen Besucher dürfen dabei auch etliche der Tiere selbst füttern, wobei das Futter seitens der Zooleitung bereitgestellt wird. Am Ostermontag kommt in Walding (15 Uhr) übrigens ein "echter Osterhase" auf einem Pferd geritten und verteilt kleine Überraschungen.
Im Tiergarten Wels geht es am Gründonnerstag von 9 bis 12 Uhr im wahrsten Sinne des Wortes rund ums Ei. Ausgehend vom Zoobuffet können Kinder ab 6 Jahren dort bei spannenden biologischen Experimenten viel Interessantes über eierlegende Tiere erfahren. Der Eintritt inklusive Tierfutter und Materialien kostet zwölf Euro.

Jürgen Pachner, Kronen Zeitung

"Hoffnung gibt es erst für Ostern"
ZAMG-Meteorologe Christian Pichler rät dazu, sich für die Karwoche vor allem Indoor-Aktivitäten zu suchen. Nur der Montag dürfte großteils noch freundlich bleiben.

Auf welche Witterung kann man sich in den nächsten Tagen einstellen?
Am besten wäre, wenn man sich für den Großteil der Karwoche nach Indoor-Aktivitäten umschaut. Denn es wird vor allem instabil, kalt, windig und regnerisch.

Gibt es in der kommenden Woche gar keinen Hoffnungsschimmer?
Der morgige Montag wird noch eher freundlich und von den Temperaturen auch angenehm. Dann kommt die kühle Nordwest-Front zum Durchbruch, die auch in den darauffolgenden Tagen dominant sein wird. Erst gegen Ostersonntag dürfte es wieder schöner werden.

Ist eventuell sogar mit Schneefall zu rechnen?
Nur in höheren Lagen, unter 1000 Meter Seehöhe hat man diesbezüglich nichts zu befürchten. Wer bereits die Sommerreifen montiert hat, braucht sich deswegen also keine Sorgen machen.

Was werden Sie selbst in den Osterferien tun?
Ich hab’ erst ab Dienstag frei, dann stehen Arbeiten im Haus an - das passt!

Interview: Jürgen Pachner

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden