Fr, 20. Oktober 2017

Urlaub gerettet:

08.04.2017 15:37

2500 Euro lagen mitten auf der Straße

Den Osterurlaub rettete eine ehrliche Finderin in Kirchdorf einer Micheldorferin - sie hatte 2500 Euro verloren, weil sie die Geldbörse am Autodach vergessen hatte.

Tränen in den Augen hatte eine in Micheldorf lebende Serbin (64), die für den Osterurlaub in der alten Heimat 2500 € abgehoben   und verloren hatte, als sie das kleine Vermögen wieder bekam. Sie hatte in Kirchdorf die Geldbörse aufs Auto gelegt und beim Wegfahren vergessen. Eine Mollnerin (38) sah die  Börse, die vom Dach gefallen war, auf der B 138, blieb stehen und brachte sie zur Polizei Kirchdorf. Die fand die Serbin, die ihren Verlust noch gar nicht bemerkt hatte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).