Di, 21. November 2017

Deutsche Bundesliga

07.04.2017 22:52

Bremen-Siegesserie trotz Junuzovic-Tor gerissen

Trotz eines Tors von ÖFB-Teamspieler Zlatko Junuzovic und einer 2:0-Pausenführung bei Eintracht Frankfurt hat Werder Bremen seine Siegesserie in der deutschen Bundesliga nicht prolongieren können. Die Elf von Alexander Nouri ging am Freitag im Auftaktspiel der 28. Runde mit einem 2:2-Remis vom Platz.

Die Bremer mit Junuzovic und Florian Grillitsch in der Startelf, spielten ihre Konter taktisch geschickt aus. Erst traf Junuzovic mit einer Direkt-Abnahme nach einer Hereingabe des in der 29. Minute eingewechselten Florian Kainz (37.), dann traf Finn Bartels nach Vorarbeit von Max Kruse mit einem sehenswerten Schuss (43.). Entsprechend frustriert waren die Frankfurter Fans, die ihre Mannschaft mit Pfiffen in die Pause schickten.

Mit einer Energieleistung wendete Frankfurt (Heinz Lindner auf der Bank) den nächsten Rückschlag aber gerade noch ab. Mijat Gacinovic (48.) und Marco Fabian per Foulelfmeter (73.) retteten der Elf von Trainer Niko Kovac noch einen Zähler. Das rot-weiß-rote Trio stand bis zum Schluss auf dem Platz, für Kainz war es der bisher längste Pflichtspieleinsatz im Dress von Werder.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden