Do, 19. Oktober 2017

ÖFB-Cup

07.04.2017 08:26

Rapid: „Haben uns Europacup noch nicht verdient“

Nach dem 3:1-Sieg in St. Pölten hat Trainer Damir Canadi etwas Ruhe. Sportchef Fredy Bickel predigt Demut. Wunschlos im Halbfinale gibt es keines, nur nicht auswärts Salzburg.

Rapid wird Cupsieger und die Austria in der Liga nur Vierter, damit nicht in Europa dabei...
Der Traum geistert jetzt durch die grün-weiße Fanszene. "Noch haben wir uns den Europacup nicht verdient", predigt  aber Sportchef Fredy Bickel auch nach dem 3:1 in St. Pölten Demut. Da muss jetzt mehr kommen. Aber: Rapid steht erstmals seit 2011 wieder im Cup-Halbfinale.

"Die Kugeln kann ich nicht beeinflussen", will Trainer Damir Canadi von einem Wunschlos  nichts wissen. "Auswärts Salzburg muss nicht  sein", lächelt Max Wöber. "Aber wir haben eh überall ein Heimspiel. Bei anderen Klubs wären die Fans Amok gelaufen, uns treiben sie an. Das ist einzigartig." Der Verteidiger legte  Ümit Korkmaz lahm,  ließ auch mit seinem 1:0 den Knoten platzen. "Nur den Doppelpack hätte ich mir sparen können." Doch sein  spätes Eigentor war letztlich dann egal.

Ruhe, aber keine Entspannung
Der erste Sieg im Jahr 2017 sorgt vorübergehend für Ruhe, aber noch nicht für Entspannung. Am Samstag geht’s nach Ried - nur mit einem Sieg kann sich Rapid endgültig aller Abstiegssorgen entledigen. Das weiß auch Canadi. Dem am Mittwoch alles aufging: Mit Wöber links in der Dreierkette, Auer als Sechser, davor den starken Schwab, Szanto und Murg. Und Kapitän Steffen Hofmann behielt er sich für den Notfall (Verlängerung) im Talon, falls die Nerven blank liegen sollten. Das war nie der Fall.

Auch nicht beim 46-Jährigen selbst, der nach dem Sieg fast emotionslos, sachlich professionell die Interviews abwickelte. Auch wissend, dass St. Pölten  ein dankbares Opfer war. "Egal, wir glauben wieder an uns", war Schwab über den Befreiungsschlag erleichtert. "Wenn wir mutig sind, können wir kicken. Das war wieder Fußball. Endlich haben wir wieder Tore geschossen."

Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).