Di, 12. Dezember 2017

Austria-Sportchef

06.04.2017 19:11

Wohlfahrt: "Dieses Aus ärgert mich mörderisch!"

Jetzt ist Schluss mit lustig! Austrias Sportchef Franz Wohlfahrt ist nach dem Cup-1:2 gegen die Admira stinksauer, nimmt Spieler und Trainer in die Pflicht:

  • "Mich ärgert dieses Aus mörderisch, wir haben eine Riesenchance liegen gelassen, das darf nicht sein!"
  • "Reden alleine ist zu wenig, wenn man es dann auf dem Platz nicht zeigt. Unsere Fehler vor beiden Gegentoren waren ein Wahnsinn!"
  • "Wir haben das Spiel in den ersten 14 Minuten verloren, darüber ist zu reden. Nicht darüber, dass wir nach dem Anschlusstreffer 60 Minuten auf ein Tor gespielt haben, die Leistung da gut war. Das will ich gar nicht hören, ist für mich doch selbstverständlich!"
  • "Die Routiniers müssen mehr zeigen, jeder muss sich persönlich die Frage stellen, was er persönlich besser machen kann, keiner soll schauen, was ein anderer schlecht gemacht hat!"
  • "Wir hatten letztes Jahr im Frühjahr eine ähnliche Phase, das darf sich jetzt nicht wiederholen, sonst ist unser Saisonziel in Gefahr!"

Was Wohlfahrt meint, zeigt der Blick auf letzte Saison: Da verlor die Austria im April drei Ligaspiele in Folge (0:2 Altach, 0:2 Grödig, 0:1 Rapid), kam im Cup-Semifinale in Salzburg das Aus (2:5).

Im Video oben sehen Sie die Highlights von Admiras Erfolg gegen die Austria am vergangenen Wochenende in der Liga!

Jetzt hält Violett bei drei Niederlagen in Folge (0:5 in Salzburg, 0:2 und 1:2 gegen die Admira), daher sagt der Sportchef klipp und klar: "Wir spielen jetzt gegen St. Pölten und Mattersburg, da sind für mich zwei Pflichtsiege fix!" Wird er alles am Freitag der Mannschaft vorm Training persönlich sagen.

Peter Klöbl, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden