So, 19. November 2017

Maria Santner happy:

06.04.2017 05:00

Arzt drückt die Daumen bei „Dancing Stars“

"Dancing Stars"-Profi Maria Santner feilt bei Martin Ferdiny am sexy Hüftschwung. Und ist happy, dass ihr Feund und singende Arzt Marco Angelini morgen live im ORF-Studio sitzt!

Obwohl Maria Santner in der morgigen "Dancings Stars"-Folge (ab 20.15 Uhr, ORF eins) mit ihrem Promi Martin Ferdiny nur beim Gruppentanz im Einsatz ist, bleibt keine Zeit zum Ausrasten. "Wir proben schon für die Rumba in einer Woche", so die Sipbachzellerin.

Blasen auf den Füßen
Zusatz: "Martin muss den harten Terminator aus der Hüfte rausbringen, alles soll sexy und geschmeidig  wirken." Und das ist harte Arbeit. So spürt der Salzburger derzeit jeden Knochen in seinem Körper.  Von den Blasen auf den Füßen ganz zu Schweigen.

Marco eifersüchtig?
Besonders freut Santner, dass ihr Freund Marco Angelini morgen live im Studio die Daumen drückt. "Die Auftaktshow hat er verpasst, weil er auf einem Chirugenseminar war", so die Blondine. Ob der singende Arzt ein wenig eifersüchtig auf Ferdiny ist? "Überhaupt nicht, er weiß, dass das mein Job ist", lächelt die 30-Jährige. Nur zur Erinnerung: Zwischen ihr und Angelini hat es 2014 bei der Tanzshow gefunkt.

Andi Schwantner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden