Sa, 25. November 2017

Programmschwerpunkt

05.04.2017 15:25

Sehr sensible Staatsfrau: Maria Theresia im ORF

Im Monat Mai übernimmt Maria Theresia das Zepter. Die erste und einzige Frau, die je die Geschicke des Habsburger-Reiches lenkte - und das 40 Jahre lang -, aber niemals zur Kaiserin gekrönt wurde, kam am 13. Mai vor 300 Jahren zur Welt.

Der ORF widmet der 16-fachen Mutter und klugen Heiratsvermittlerin einen Schwerpunkt, der am 2. Mai mit dem Doku-Drama "Maria Theresia - Majestät und Mutter" startet.

Dienstagabend wurde der Film im Hofmobiliendepot präsentiert. Gerti Drassl ("Vorstadtweiber") verkörpert darin die Regentin, deren kürzlich entdeckter Briefwechsel mit ihrer Hofdame Baronin Schack von Schackenburg wertvolle Informationen lieferte.

Drassl: "Mich hat sehr beeindruckt, wie verinnerlicht, wie sensibel diese Staatsfrau in ihren Briefen geschrieben hat. Sie hatte auch eine sehr liebevolle, sehr innige Beziehung zu ihrem Mann. Ich bin davon überzeugt, dass man von Maria Theresia viel lernen kann."

Susanne Heinrich, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden