Mi, 22. November 2017

Cup-Duell vs. Admira

04.04.2017 16:40

Fink: Neue Reize, aber kein Elfer-Training!

Wie hat die Austria das Samstag-0:2 gegen die Admira (siehe Video oben!) weggesteckt, wie sehr konnten die Trainer in der kurzen Zeit die Mannschaft "wachrütteln", wer darf am Mittwoch ran, wenn es im Cup-Viertelfinale wieder daheim gegen die Südstädter geht?

Viele offene Fragen vor der Partie im Happel-Stadion, erste Antworten darauf gab es bereits am Dienstag von Trainer Thorsten Fink:

  • "Wir wissen, was Samstag beim 0:2 gefehlt hatte, haben die taktischen Fehler realistisch analysiert, intern total harte Kritik geübt. Der Mannschaft fehlte die Begeisterung, um Platz zwei in der Tabelle zu holen, diese Entschlossenheit muss im Cup zurückkehren, denn das Finale ist ein Riesenziel!"
  • "Es wird personelle Wechsel geben, wir werden innerhalb der Mannschaft neue Reize setzen!"
  • "Der Cup ist eine gute Gelegenheit, um positive Energie aufzubauen!

Worte, denen die Taten am Mittwoch ab 18 Uhr folgen sollen. Wobei Fink, sonst kein Freund eines Heim-Unentschiedens ("In der Liga für mich nicht akzeptabel") mit einer möglichen Verlängerung und Elferschießen auch gut leben könnte: "Damit haben wir in der Qualifikation für die Europa League gute Erfahrungen gemacht."

Womit er den Aufstieg in Trnava meint, so wie damals gab's auch diesmal kein spezielles Elfertraining. "Ich hab's mir kurz überlegt", so Fink, "aber was sich bewährt hat, soll man nicht ändern. Lieber wär's mir jedoch schon, wenn wir nach 90 Minuten alles entschieden hätten ..."

Peter Klöbl, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden