Mi, 22. November 2017

Rapid und Austria

03.04.2017 07:41

Fußball-Wien droht historische Pleite!

Die Austria nach zuletzt zwei bitteren Pleiten in Folge (0:5 in Salzburg, Heim-0:2 gegen Admira) auf Platz vier abgerutscht, Rapid im Frühjahr nach wie vor sieglos (Remis in St. Pölten oben im Video), unter "ferner liefen" im Niemandsland der Tabelle Fußball-Wien geht derzeit den Bach runter. Und damit droht eine Premiere im negativen Sinn: Verpassen Violett und Grün-Weiß den Europacup, wäre dies eine historische Pleite, bis jetzt war nämlich stets zumindest ein Wiener Klub international dabei.

Gut, es gibt ja noch den Cup als "Rettungsanker", als zweite Chance für die Austria, als einzige für Rapid.

Aber: Erstens steht Mittwoch erst das Viertelfinale auf dem Programm, zweitens geht es gegen Gegner, gegen die man letzten Samstag nicht gewinnen konnte. Die Austria kassierte gegen die Admira eine bittere und berechtigte Pleite, Rapid holte in St. Pölten einen Punkt Ergebnisse, die nicht gerade für Selbstvertrauen in der Bundeshauptstadt sorgen. Und das große Zittern vor einem K.o. ist am Mittwoch bei den beiden Wiener Großklubs sicher größer als bei den zwei blau-gelben Vereinen. Die können locker und selbstbewusst in die beiden Cup-Duelle gehen.

Hier im Video sehen Sie Austrias überraschende Heimpleite gegen die Admira:

In Hütteldorf hätte sich mit einer Cup-Pleite der Traum von Europa endgültig erledigt, in Favoriten bleibt dann noch die Hoffnung Meisterschaft. Da Sturm und Altach im Cup bereits weg sind, reicht Platz vier nur, wenn RB Salzburg das Double holt.

Gibt's die totale Blamage?
Fußball-Europa ohne Wien? Noch ist es nicht so weit, kann die historische Pleite verhindert werden. Seit der Einführung des Europacups 1955/56 war stets ein Klub aus der Bundeshauptstadt dabei, gab es nur drei Saisonen, in denen weder die Austria noch Rapid nicht mitspielten da hielt der Sportclub Wiens Fahnen hoch. Violett und Grün-Weiß sind gefordert, die totale Blamage zu verhindern!

Peter Klöbl, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden