Mi, 18. Oktober 2017

Raus aus Krise!

02.04.2017 15:13

10 Gründe: Darum DARF Rapid nicht absteigen!

Rapid taumelt von "Watsch'n" zu "Watsch'n" wie man in Wien so sagt und macht keinerlei Anzeichen, sich auch nur irgendwie zu erholen. Wenn man am Ende selbst über einen Punkt beim SKN St. Pölten froh sein muss, weil Schlusslicht Ried gleichzeitig verlor, ist alles gesagt. Der Rekordmeister steckt vielleicht sogar in der sportlich schwersten Krise aller Zeiten. Abstiegskampf statt "Red Bull Salzburg ärgern" ist im neuen Schmuckkästchen angesagt. Und - da Rapid eben polarisiert und nicht nur Freunde hat - witzelt Fußball-Österreich seit Wochen über einen möglichen Rapid-Abstieg. Doch der wäre katastrophal - nicht nur für Rapid, sondern für Österreichs Fußball. Im Video oben gibt es die Highlights von Rapids 1:1 gegen St. Pölten.

Das Wort "UNABSTEIGBAR" hat bei Rapid klarerweise keine Tradition, da man sich mit solchen Themen eigentlich nie wirklich beschäftigen musste. Aber: Jetzt ist alles anders.

Die entlassenen Trainer und sportlichen Verantwortlichen sind längst besprochen. Ob Damir Canadi als Rapid-Trainer ein Versager ist, oder die Situation einfach völlig verfahren ist, wird sich wohl auch nie auflösen. Am Mittwoch geht's im "Cup der letzten Hoffnung" wieder auswärts gegen St. Pölten, danach in der Liga auswärts gegen Ried. Verliert man da wieder, fehlen nur fünf Zähler auf die rote Laterne.

Klar ist nur, dass niemand den Rapidlern den Abstieg wünschen sollte, weil:

  1. Rapid der Publikumsmagnet für die Liga ist! Bei jedem Heimspiel Rapids ist die Hütte (ziemlich) voll, auch auswärts nimmt Rapid jedes Mal unzählige Fans mit auf die Reise, kommen schon alleine viele Fans deswegen ins Stadion, um Rapid zu sehen.
  2. Der Liga das Wiener Derby enorm fehlen würde: Ohne Rapid - Austria würde ein Riesen-Brocken Tradition wegbrechen.
  3. Sponsoren wegfallen würden! Nicht nur bei Rapid selbst, sondern möglicherweise auch bei anderen Vereinen, weil die Liga an Attraktivität verlieren würde.
  4. Wir starke Rapidler im Nationalteam brauchen: Früher galt immer: Sind Rapid und Austria stark, ist das Nationalteam stark. Ganz so ist es jetzt aufgrund der vielen Legionäre nicht mehr, aber das Team könnte starke Rapidler immer noch gut gebrauchen.
  5. Ein sofotiger Wiederaufstieg keine "g'mahte Wies'n" wäre: Beispiele gibt es genug dafür, aber sofort wiederauzusteigen ist eine Herkules-Aufgabe. In der Ersten Liga wäre für Grün-Weiß alles neu, jeder wird noch mehr versuchen, die "Große Rapid" zu besiegen, andere Tugenden stechen als in der Bundesliga.
  6. Der ganze Rapid-Nachwuchs auch eine Dämpfer bekommen würde. Auch die Akademie würde ein Abstieg treffen. Moralisch wäre das schwer zu verkraften.
  7. Rapid laut einer Studie mit 770.000 Fans die meisten über das ganze Land verbreitet hat. Nummer zwei ist da die Austria mit 370.000 knapp vor Sturm Graz (320.000).
  8. Wir einen starken SK Rapid im internationalen Geschäft brauchen! Stichwort: Fünfjahreswertung, Stichwort: Ansehen in Fußball-Europa. Rapid ist bekannt für seine legendären Schlachten in Europa League und Co, schaffte es auch schon in die Champions League.
  9. Dieses geniale neue Stadion Erstklassigkeit braucht! Klar, die Rapid-Fans würden den Klub auch in der zweiten Liga nicht fallen lassen. Aber es würden deutlich weniger werden - vor allem im lukrativen VIP-Bereich.
  10. Der TV-Vertrag für die Liga schlecht laufen könnte. Jetzt wird bereits wieder verhandelt, wer sich künftig die Rechte sichert - wenn aber der "Top-Seller Rapid" in der obersten Spielklasse wegfällt, wird weniger Geld im Spiel sein.

Max Mahdalik, Sportchef krone.at

Max Mahdalik
Sportchef krone.at
Max Mahdalik
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).