Auf die Bälle, los!

"Die beste Beachvolleyball-WM aller Zeiten!"

Das wird die beste Beachvolleyball-WM aller Zeiten! Das 20-Jahres-Jubiläum der WM wird vom 28. Juli bis 6. August auf der Wiener Donauinsel gefeiert! Inklusive Jugendmesse, Eventeberich und XL-Beach: City4U hat alle Details dazu...

Der Bereich nahe der Floridsdorfer Brücke wird in eine 16.000 Quadratmeter große Beachvolleyball-Fläche umfunktioniert werden. Das Fassungsvermögen wird rund 10.000 Zuschauer betragen, 2.200 Plätze werden für die VIPs bereitstehen, eine großzügige Public Viewing - Area ist geplant!

"Die Vorfreude ist unglaublich groß", sagt Veranstalter Hannes Jagerhofer, "Die WM hierher zu bringen, ist ein lang gehegter Traum. Ich bin überzeugt, dass Wien neue Maßstäbe setzen wird, in jeder Hinsicht!" Die FIVB Beach Volleyball Weltmeisterschaften in Wien stellen einen weiteren Meilenstein dar, in der Erfolgsstory des verhältnismäßig jungen, aber so beliebten Trendsports.

"Nach den Olympischen Spielen in Rio sind die Weltmeisterschaften 2017 das nächste Schlüssel-Event für Beach-Volleyball", sagt Dr. Ary Graça F°, Präsident des Volleyball- Weltverbands FIVB. "Wir wollen jetzt auf dem weiter steigenden globalen Level und der enormen Popularität von Beach Volleyball aufbauen", so der Brasilianer, der in Wien also die besten Voraussetzungen "für die bislang besten Weltmeisterschaften der Geschichte" sieht. "Die FIVB und die gesamte Volleyball-Familie freuen sich unheimlich auf diesen Sommer!"

Atemberaubende Leistungen sowie das unvergleichliche Lebensgefühl am Beach werden verknüpft mit den Liebreizen, Sehenswürdigkeiten und kulturellen Höhepunkten Wiens. Die Beach Volleyball WM wird weltweit in 134 Länder übertragen. Damit wird Wiens internationale Bekanntheit auch als Sport-Hauptstadt gesteigert.

Auch Renate Brauner, Stadträtin für Finanzen, Wirtschaft und Internationales, "freut es sehr, dass es uns mit vereinten Kräften gelungen ist, die Beach Volleyball WM 2017 nach Wien zu holen. Besonders wichtig ist mir, auch Wiens junge und zukunftsorientierte Seite zu zeigen und die Stadt als innovative Wirtschaftsmetropole zu präsentieren." Mit der EURO 2008, dem Eurovision Song Contest 2015, Kongressen mit bis zu 30.000 TeilnehmerInnen und nicht zuletzt beim alljährlichen Donauinselfest habe man "mehrfach bewiesen, dass die Stadt Großveranstaltungen mit viel Engagement und Professionalität stemmen kann".

Was meint ihr dazu? Schreibt uns eure Meinung in den Kommentaren! Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr