Mo, 20. November 2017

Zustieg ohne Ticket

30.03.2017 23:00

Missverständliche Tafeln auf Zügen getauscht

Auch wenn’s in Zügen Fahrscheinautomaten gibt: Gelöst muss die Fahrkarte trotzdem VOR dem Zusteigen werden! Das hatte - wie berichtet - in Braunau einen Passagier in Bedrängnis bis hin zu einem Polizeieinsatz gebracht. Hinweistafeln an den Waggontüren sollen nun ersetzt werden, weil sie missverständlich sind.

Die gute Nachricht zuerst: Nach dem "Krone"-Bericht über den 22-jährigen Bernhard Wurzer aus Braunau, der beim Ticketlösen beim Automaten im Zug von einem Schaffner beanstandet und letztlich sogar der Polizei übergeben worden war, wurde von einer Geldstrafe ("erhöhter Fahrpreis") abgesehen und stattdessen nur die Ermahnung, dass er künftig nur mit gültigem Fahrschein zusteigen soll, ausgesprochen. "Wir wollen ja zufriedene Kunden", so ÖBB-Sprecher Karl Leitner.

Keine Geldstrafe
Der Zug war übrigens mit dem Hinweis "Bei Zustieg ohne Fahrkarte Fahrkartenkauf im Zug notwendig" versehen. "Daher hat der junge Mann nicht falsch gehandelt", räumt Leitner ein, "wenn er mit dem Vorsatz eingestiegen ist, im Zug einen Fahrschein zu kaufen. Wenn nicht, hatte der Schaffner recht, der sagt, der Fahrgast sei erst zum Automat gegangen, als er ihn gesehen hat." Es bleibt Aussage gegen Aussage, in diesem Fall ohne Geldstrafe.
Andere Nahverkehrszüge wiederum sind mit dem Hinweis "Zustieg nur mit gültigem Fahrausweis" beschriftet. Nur bei in Bahnhöfen ohne Schalter oder Automat darf auch ohne Fahrschein zugestiegen, das Ticket dann im Zug beim Automat gelöst werden.

Neuer Text
Um hier Verwirrungen zu lösen, arbeitet man bei den ÖBB seit Wochen an einem neuen Text für die Piktogramme, die demnächst angebracht werden sollen. Darauf wird der Hinweis "Kaufen Sie ihr Ticket vor dem Einsteigen" stehen, verriet ÖBB-Sprecher Leitner. Nur bei Fernverkehrszügen kann man das Ticket auch direkt im Zug kaufen, allerdings wird da eine "Servicegebühr" aufgerechnet.

Johann Haginger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden