Mo, 20. November 2017

Produzenten drängen:

30.03.2017 16:07

Appell gegen Online-Piraterie bei G7-Kultustreffen

Film-, TV- und Musikproduzenten von Sky, BBC, Canal Plus, Fox, Mediaset, Vivendi und Walt Disney haben in einem Schreiben an die in Florenz tagenden G7-Kulturminister einen Appell für Maßnahmen gegen Online-Piraterie gerichtet. Dieses Phänomen sei so problematisch wie der illegale Kunsthandel, hieß es in der Aussendung.

"Wir fordern Hilfe und Unterstützung, denn diesen Kampf kann man nur gewinnen, wenn er von den europäischen Regierungen aktiv unterstützt wird", so der Geschäftsführer von Sky Italia, Andrea Zappia. Der Schutz gegen Piraterie im Kulturbereich zählt zu den Themen, mit denen sich die G7-Kulturminister in Florenz befassen.

Der italienische Kulturminister Dario Franceschini empfing am Donnerstagnachmittag in Florenz seine Amtskollegen aus den USA, Japan, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Kanada und Italien. Es handelt sich um das erste Treffen der G7-Kulturminister. An dem Gipfel nehmen auch UNESCO-Direktorin Irina Bokova, EU-Kulturkommissar Tibor Navracsics sowie Vertreter großer Institutionen wie der Biennale in Venedig und des Beaubourg-Museum teil.

Der Kulturbereich zähle europaweit drei Millionen Unternehmen und beschäftige zwölf Millionen Menschen, das sind 7,5 Prozent aller Arbeitskräfte in Europa, teilte der Minister mit. Der Kulturbereich generiere einen Umsatz von 509 Milliarden Euro, was 5,3 Prozent von Europas Bruttoinlandprodukt entspricht.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden