Mo, 18. Dezember 2017

Vettel freute sich

30.03.2017 16:41

Mercedes-Stratege: So verspielten wir den Sieg!

Ist Mercedes zu langsam gewesen oder hat das Formel-1-Team den Melbourne-Grand-Prix (Highlights oben im Video) durch den frühen Boxenstopp von Lewis Hamilton verschenkt? Das war eine dominierende Frage im Fahrerlager nach dem Triumph von Sebastian Vettel. Nun schildert der Chef-Stratege der "Silberpfeile", James Vowles, warum am Ende der Deutsche - und nicht Hamilton jubelte.

Der Brite fuhr in Melbourne bereits in Runde 18 an die Box, früher als erwartet. Bitter für Mercedes: Hamilton fielt hinter den Red Bull von Max Verstappen zurück und verlor somit entscheidende Zeit auf Vettel.

"Wir merkten, Ferrari war zu diesem Zeitpunkt schneller. Also mussten wir uns etwas einfallen lassen. Wir wussten, Lewis würde mit dem Stopp hinter Kimi Räikkönen und Max Verstappen zurückfallen. Wir gingen aber auch davon aus, dass ihre Reifen nachlassen würden", so Vowles in einem Video, das Mercedes auf ihrem YouTube-Kanal veröffentlichten.

Doch Verstappen blieb - sehr zum Leidwesen des Mercedes-Teams - länger auf der Strecke und Vettel konnte immer mehr Zeit auf Hamilton gutmachen. "Uns fehlten am Ende gerade einmal 0,6 Sekunden, um vor Vettel zu sein. Wäre Verstappen eine Runde früher in die Box gefahren, hätten wir das Rennen gewonnen", hadert Vowles ein wenig mit dem Verlauf des Rennens.

Am 9. April hat Mercedes die Chance beim Großen Preis von China zurückzuschlagen.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden