Mi, 17. Jänner 2018

Prämierung

30.03.2017 13:26

Fehring ist die Osterbrot-Hauptstadt

"Das Rezept ist uralt und wird in unserer Familie von Generation zu Generation weitergegeben", sagt Astrid Pammer stolz. Wenige Augenblicke zuvor wurde sie von der Landwirtschaftskammer für die beste Osterpinze des Landes ausgezeichnet. Pammer stammt aus Fehring genauso wie Eva Zach, die beim klassischen Osterbrot triumphierte. Die südoststeirische Gemeinde scheint in diesem Jahr überhaupt die österliche Genusshauptstadt zu sein…

Wenn Eva Zach vom Backen spricht, beginnen ihre Augen zu leuchten. "Als Kind habe ich schon mit meiner Mutter gerne gebacken, es wurde ein Hobby von mir." Köstliches Osterbrot kommt seit mittlerweile 22 Jahren aus ihrer Stube und wird in einem kleinen Verkaufsraum am Hof in Pertlstein an die Kunden gebracht. Diese bleiben gerne auch für ein kurzes Tratscherl, doch in den nächsten beiden Wochen bis Ostern wird Zach dafür wohl keine Zeit finden…

Auch bei Astrid Pammer, die in Höflach lebt, geht es jetzt richtig los: "Durchschnaufen kann ich erst wieder nach Ostern." Ihre Werke werden in Bauernläden und Lagerhäusern verkauft. Was Pammer besonders freut: Auch die Jugend entdeckt zunehmend wieder den Wert von Selbstgebackenem. Ein Umstand, der auch von Landesbäuerin Gusti Maier und Verkostungsleiterin Eva Lipp hervorgehoben wird.

"Liebe und Herzblut" als entscheidende Zutaten
Doch was sind nun die Geheimnisse der besten Osterbrote? Ganz genau will das natürlich niemand verraten. Wichtig seien gute Zutaten und das richtige G'spür, wird betont. Und vor allem "Liebe und Herzblut", sagt Franziska Hiebaum aus Eggersdorf. Sie siegte mit ihrem Haserlnest auf einem Striezel bei den "kreativen Osterbroten".

Jakob Traby, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden