Fr, 17. November 2017

Für Charity-Song

30.03.2017 06:00

„Küken“ dreht Video zu Ostern in Linz

Schon vor zwei Jahren trat Laura Kamhuber (17) beim Linzer "Krone"-Fest - Oberösterreichs größtem Openair - auf. Nun ist die junge Sängerin mit Brofaction für den Dancer Against Cancer-Song verantwortlich. Das Video dazu wird in Linz gedreht.

Zwar ist Laura Kamhuber erst 17 Jahre, sie war dennoch bereits vor zwei Jahren beim Linzer "Krone"-Fest auf der Schlagerbühne. Ging damals nach ihrem Auftritt auf dem Pfarrplatz hinter der Bühne noch auf Autogrammjagd. Mittlerweile hat sie selbst viele Fans.

Dancer Against Cancer-Song
Nun landete das "Küken" mit der Formation Brofaction einen Coup. Gemeinsam mit den beiden Brüdern Laurin und Nico Greiter ist die Schülerin für den offiziellen Dancer Against Cancer-Song "Right Beside Me" verantwortlich. Alle Einnahmen daraus gehen an die Krebshilfe.

Oberösterreich zweite Heimat
Für dieses Charity-Lied geht es  in den kommendne Osterferien nach Linz. "Wir drehen dafür in der Musikschule unser Video", freut sich Kammhuber auf ihre zweite Heimat. Denn eigentlich wohnt die junge Sängerin im Waldviertel, sagt aber: "Eigentlich fühle ich mich mehr als Oberösterreicherin. Hier habe hier ganz viele Freunde und Auftritte."

Dritte CD
Und auch ihre dritte CD wird in OÖ entstehen. Und zwar im Studio von David Ritt in Neuzeug. "Nur das dauert noch ein wenig", möchte Laura darüber noch nicht zu viel verraten.

Andi Schwantner/Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden