Sa, 20. Jänner 2018

Abenteuer-Spektakel

29.03.2017 13:43

"Die versunkene Stadt Z": Pattinson trägt Vollbart

Aufbrechen. Dorthin reisen, wo noch nie ein Mensch zuvor gewesen ist Als der junge Offizier Percy Fawcett (Charlie Hunnam) 1906 von der Royal Geographic Society nach Südamerika geschickt wird, um das Grenzgebiet zwischen Brasilien und Bolivien zu vermessen, ist das Entdeckergen in ihm geweckt. Frau (Sienna Miller) und Kind lässt er zurück.

In der dampfenden Schwüle des Amazonasgebiets werden er und sein Assistent Henry (Robert Pattinson mit Vollbart) auf Spuren einer untergegangenen Hochkultur stoßen. Bei englischen Honoratioren aus der Wissenschaftsgilde stößt ihr Fund in Form von Tonscherben nur auf Spott...

Regisseur James Gray kredenzt uns hier bildgewaltiges episches Abenteuerkino, das von Atmosphäre und nuancierter Charakterzeichnung lebt. Anders als Klaus Kinski in "Aguirre" ummantelt Charlie Hunnam seine archäologische Obsession mit wohltemperiertem britischem Temperament.

Stark auch die Momente, wenn Fawcett seinen inzwischen den Kinderschuhen entwachsenen Sohn Jack mit auf Reisen nimmt. Die packende Chronik einer Weltvermessung im frühen 20. Jahrhundert, für die Autor David Grann die Vorlage mit seinem titelgebenden Sachbuch lieferte.

Kinostart von "Die versunkene Stadt Z": 31. März.

Christina Krisch, Kronen Zeitung

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden