Mo, 20. November 2017

Schlankheitskur

30.03.2017 06:00

„Dancing Stars“: Bei Piesczek purzeln die Kilos

"Dancing Stars" gilt unter Teilnehmern ja längst als bezahlte Fitness- und Schlankheitskur. Auch in diesem Jahr haben einige Kandidaten während des Trainings für den Showstart abgespeckt. Volker Piesczek etwa hat bereits sechs Kilo am Parkett gelassen, Monica Weinzettl deutlich an Umfang verloren.

Wenn Mirjam Weichselbraun und Klaus Eberhartinger am Freitag um 20.15 Uhr in ORF eins die elfte "Dancing Stars"-Staffel eröffnen, dann starten ein paar der tanzwütigen Promis mit locker sitzenden Hosen und Kleidern. Denn wie "TV media" enthüllt, sind bei den Vorbereitungen, etliche Kilos gepurzelt.

Champion der diesjährigen Staffel ist Volker Piesczek, Ehemann von Grünenchefin Eva Glawischnig. Der Moderator und Musiker hat sechs Kilo verloren und freut sich außerdem darüber, von seiner Tanzpartnerin Alexandra Scheriau "biegsam wie ein Brezel" trainiert zu werden.

Auch Kabarettistin Monica Weinzettl ist deutlich schlanker. Da sie keine Waage besitzt, gibt es keine Kiloangaben. Die 49-Jährige verriet aber, dass die Hosen "schon schlackern", sie an Umfang verloren und Muskeln aufgebaut hat. Bei Musiker und Moderator Martin Ferdiny hingegen hatte das Training keine Auswirkung. Er witzelt, dass er "ungefähr 17,6 Deka" abgenommen hat. Auch Wetterfee Esa Ari-Akaba glaubt nicht, dass sie abgenommen hat. Dafür habe sie sich "kräftig Muskelmasse antrainiert". Auch Fußballlegende Walter "Schoko" Schachner freut sich, dass er merklich fitter geworden ist.

Plus zwei beziehungsweise plus drei Kilo verbuchen dafür Sänger Norbert Schneider und Produzent Otto Retzer am Gewichtskonto.

In der "Dancing Stars"-Jury sitzt in diesem Jahr übrigens kein einziger Österreicher mehr. Die Bewertungen der Promis liefern neuerdings die aus Russland stammende Ballerina Karina Sarkissova und der aus Deutschland kommende Tanzsporttrainer Dirk Heidemann. Auch 2017 wieder mit dabei sind die Schweizerin Nicole Hansen und Balázs Ekker aus Ungarn.

Pamela Fidler-Stolz
Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden