Fr, 17. November 2017

1:1 gegen Finnland

29.03.2017 10:43

Harte Kritik: So wird unser Team im Netz zerrissen

Nur 1:1 gegen Finnland: Viel Selbstvertrauen konnte unser ÖFB-Team im Hinblick auf das wichtige WM-Qualifikationsspiel gegen Irland (11.Juni) nicht tanken. Zudem wird mit Marko Arnautovic (sein Tor und den Treffer der Finnen sehen Sie oben im Video) ausgerechnet der derzeit wohl am schwersten zu ersetzende Spieler unserem Nationalteam im Schlüsselspiel fehlen. Im Netz gab es nach dem Test gegen die Finnen harte Kritik, das Team rund um Marcel Koller wurde nach der schwachen Darbietung regelrecht im Netz zerrissen.

Die ÖFB-Fans haben sich mehr erwartet, weder mit dem Ergebnis noch mit der gezeigten Leistung konnte man zufrieden sein. So wird es schwer, sich für die WM in Russland 2018 zu qualifizieren. "Blamable Leistung. Sehr enttäuschend, offen in der Abwehr, kein Zug aufs Tor, Fehlpässe in Serie, etc. Das sieht nicht gut aus für die kommenden Aufgaben. Einfach schwach", lautete das Fazit eines Users.

Das 1:1 am Dienstag in Innsbruck wirft Fragen auf. Etwa jene, welches System das richtige für das nächste WM-Qualifikationsspiel in Irland ist. Das ungewohnte 3-5-2-System brachte gegen die Finnen nicht den gewünschten Erfolg. Abstimmungsprobleme waren nicht zu übersehen. Koller stellte zur Pause auf das einst gewohnte 4-2-3-1 um, was besser funktionierte.

Wütend auf Koller
Dennoch richtete sich der Zorn nach der Partie vor allem auch gegen den ÖFB-Teamchef. "Koller raus"-Rufe wurde laut. "Herr Koller, machen Sie EINMAL etwas richtig, treten Sie zurück", schimpfte ein aufgebrachter Fan. Eines ist klar: Im ÖFB-Team gibt es einige Baustellen. An diesen gilt es in den Tagen vor dem so wichtigen Qualifikationsspiel in Irland zu feilen. Leider wird unser derzeitiger Leitwolf fehlen: "Es gibt nur einen Marko Arnautovic, der hat natürlich Power und ist wichtig für uns. Natürlich ist es schwierig, so einen Spieler zu ersetzen. Wir werden dennoch versuchen, in Irland zu punkten", ist Koller trotz seiner Sperre zuversichtlich.

Hier eine kleine Auswahl der Reaktionen nach dem Finnland-Spiel:

  • "Ich habe das Gefühl das Koller einfach keine Mischung findet."
  • "Laufen und fighten können die Burschen alle leider nicht!"
  • "Selbstvertrauen sammeln für die kommenden Aufgaben sieht anders aus. Eine mehr als bedenkliche Leistung unserer Nati."
  • "Am Besten gleich Zuhause bleiben, wenn die ÖFB Elf zur WM 2018 fährt gibts nur die nächste Blamage sowie 2016 bei der EM."
  • "Die Mannschaft spielt in etwa so schnell, wie Koller spricht. Dass die schweizer Nationalmannschaft erfolgreicher als unsere ist, liegt daran, dass man dort auf einheimische Trainer verzichtet."
  • "Ein einziges Trauerspiel (wie immer)."

​So steht's in unserer WM-Quali-Gruppe:

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden