Mi, 18. Oktober 2017

Aus Stall ausgebüxt

29.03.2017 09:22

Slowenischer Stier überquert schwimmend die Mur

Ein entlaufener Jungstier aus Slowenien hat am Dienstagnachmittag in der Südoststeiermark für Aufsehen gesorgt. Er war aus einem Bauernhof ausgebüxt und hatte die Mur daraufhin schwimmend überquert. Das Tier konnte unverletzt eingefangen werden.

Gegen 14 Uhr wurden Einsatzkräfte der Polizei in der Steiermark über ein entlaufenes junges Rind am Murufer informiert. Der rund 250 Kilogramm schwere und ein Jahr alte Stier stand teilweise im Wasser und konnte nicht mehr weiter. Das Tier gehörte zu einem slowenischen Bauernhof auf der anderen Seite der Mur. Von dort aus war es anscheinend schwimmend an die andere Seite des Ufers gelangt.

Einsatzkräfte retteten widerspenstiges Tier
Die Polizisten verständigten die Freiwillige Feuerwehr Mureck, die mit sechs Mann ausrückte. Kurze Zeit später traf auch die slowenische Landwirtin mit zwei Helfern ein. Den Einsatzkräften gelang es unter großer Anstrengung, das widerspenstige Tier über die steile Murböschung zu retten und an einem Baum zu festzubinden.

Stier wurde wieder in die Heimat gebracht
Der Stier wurde daraufhin mit einem Anhänger wieder zurück in seinen Heimatstall gebracht. Vor seiner Flucht durch die Mur war er in Slowenien schon über die Motorhaube eines Traktors gesprungen und hatte schwimmend einen Fischteich durchquert.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).