Mo, 20. November 2017

„Busen macht dick“

28.03.2017 06:00

Mariah Carey denkt über Brustverkleinerung nach

Mariah Carey möchte sich angeblich ihre Brüste verkleinern lassen. Die Pop-Diva soll sich nicht mehr so recht wohl in ihrer Haut fühlen und deshalb eine Schönheitskorrektur in Erwägung ziehen.

Die 46-Jährige ist dafür bekannt, sich gerne in enge Outfits zu zwängen und ihre Vorzüge selbstbewusst zur Schau zu stellen. Nun aber möchte sie ausgerechnet ihre volle Oberweite verkleinern lassen.

Ihre neue Liebe soll sie umgestimmt haben: "Sie findet sich zu dick und glaubt, dass ihr großer Busen sie noch dicker aussehen lässt. Für ihren neuen Freund möchte Mariah in guter Form sein." Ihr neuer Freund ist Bryan Tanaka, ein 33-jähriger Tänzer. Seit Oktober datet die Sängerin den jungen Mann.

Der Vater ihrer zwei Kinder, Nick Cannon, glaubt jedoch nicht an die aktuelle Romanze, sondern vermutet, dass die Beziehung einfach mehr Quoten bringen soll. In einem Interview mit der Radioshow "Sirius XM" meinte er: "Ich lasse mich darauf nicht ein. Es fühlt sich an, als ob sie die Story geschrieben haben. Dieser Sch*** ist wie in einer Seifenoper."

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden