Ganz schön eklig!

Beauty-Docs zeigen OPs auf Snapchat und Instagram

Schönheits-Operationen gehören in Hollywood mittlerweile zum Alltag und sind auch in Wien definitiv keine Seltenheit mehr. Ganz im Gegenteil: Die Zahl der Menschen, die mit kosmetischen und operativen Möglichkeiten noch schöner sein wollen, steigt enorm an. Ein Hype, welcher Gottseidank noch auf sich warten lässt: Live-Übertragungen aus dem OP-Saal via Snapchat. In Amerika bereits gang und gäbe...

Jedes Jahr unterziehen sich immer mehr Personen einer Schönheitsoperation. Laut Statistiken sind die häufigsten Eingriffe Fettabsaugungen, gefolgt von Brustvergrößerungen, Gesichtsstraffungen, Augenlid- und Nasenkorrekturen. Dank Preisen ab 500 Euro sind Schönheitsoperationen schon lange kein High-Society-Phänomen mehr.

Online-Live-Stream
Seit einiger Zeit werden die Ergebnisse von diesen nicht mehr nur als Fotos auf den Social Media Kanälen von Beauty-Docs gezeigt, sondern auch via Stream im Netz übertragen.

Wie etwa bei Dr. Simon Ourian. Der Schönheitschirurg verfügt nicht nur über eine Website und einen Twitter-Account, sondern auch über einen YouTube- und einen Instagram-Kanal. Auf letzterem hat er bereit über 1,5 Millionen Followern und gehört damit zu den Schönheits-Docs mit den wohl meisten Fans.

Regelmäßig veröffentlicht er nicht nur Insta-Stories, sondern auch Videos auf seinem Kanal. Diese verbergen und verharmlosen nichts. Zu sehen ist alles - von der Narkose bis zum Schnitt. Auch Beratungen oder "Frage und Antwort - Sessions" werden online angeboten.

Diesem neuen Trend verfallen ist auch Dr. Michael Salzhauser alias Dr. Miami. Hier sind nicht nur Instagram-User bestens informiert, er zeigt Impressionen vom Operationstisch auch auf Snapchat. In der amerikanischen Beauty-Szene gilt er damit bereits als Star. Pro Tag verfolgende tausende Snapchat-User das Treiben von Dr. Miami, stellen Fragen aus aller Welt und genießen es live dabei zu sein. Weil die Anfrage so hoch ist, hat er mittlerweile sogar Angestellte die sich nur um seine Social-Media-Accounts kümmern.

Vereinzelte User zeigen sich von diesem Angebot schockiert. "So kann er sich doch gar nicht auf den Patienten konzentrieren!" wird u.a. geschrieben. Dabei ist Dr. Miami kein Einzelfall. Immer mehr Beauty-Docs snappen live aus dem Operationssaal.

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr