Di, 17. Oktober 2017

Fashiondesaster

27.03.2017 10:13

Helene Fischer wegen „Stiftekleid“ verspottet

Helene Fischer hat am Samstag ihr großes Comeback im TV gefeiert. Die Königin des deutschen Schlagers kehrte bei "Schlagercountdown - Das große Premierenfest" aus Oldenburg mit drei Songs aus ihrem Mitte Mai erscheinenden Album "Helene Fischer" auf die Bühne zurück. Doch der Auftritt verlief nicht ganz klaglos. Ihr auffällig geschnittenes "halbes Kleid" mit exzentrisch-undefinierbarer Applikation auf der Seite sorgte auf Twitter für einigen Spott.

5,7 Millionen Zuschauer verfolgten an den Fernsehbildschirmen die Premiere von Fischers Liedern "Fliegen", "Viva La Vida" und "Wenn du lachst". Über die Twitter-Einträge zu dem Kleid, das sie dabei getragen hat, dürften Helene Fischer aber alles andere als zum Lachen bringen.

"Explodiertes Stiftemäppchen"
Schwarz, kurz und an der linken Seite ausgeschnitten war es. Dazu mit einer Art von Leuchtstäben geziert, die ein wenig an durcheinander liegende Strohhalme oder an ein Mikadospiel erinnerten.

Im Internet wunderten sich ihre Fans über das ungewöhnliche Kleidungsstück. Eine Twitter-Userin verglich das Kleid mit einem "explodierten Stiftemäppchen", ein anderer Kommentator meinte in der Dekoration eine Scherentasche zu erkennen, wie sie Friseure verwenden. Ein weiterer bedauerte, dass Fischer sich kein ganzes Kleid leisten konnte.

Aufregung um Nicht-Kuss
Doch nicht nur das Kleid von Fischer sorgte für Aufregung, sondern auch eine möglicherweise harmlose Geste des Schlagerstars gegenüber Moderator Florian Silbereisen. Der wollte seiner Lebensgefährtin einen Kuss geben, doch Fischer drehte sich schnell weg.

Das neue Album von Helene Fischer erscheint am 12. Mai und trägt den schlichten Titel "Helene Fischer". Darauf werden insgesamt 24 neue Songs zu finden sein. Es ist das erste Mal seit vier Jahren, dass die Schlagerkönigin neue Songs veröffentlicht. Ihr letztes Album "Farbenspiel" verkaufte sich unglaubliche 2,5 Millionen Mal. Im Herbst geht die Sängerin dann auf große Tournee.

Pamela Fidler-Stolz
Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden