Di, 17. Oktober 2017

Im Autohaus?

31.03.2017 07:18

Wiens erste Geheimparty mit Limit!

500 ausgewählte Gäste, kein Vorverkauf, keine Werbung und ein Autohaus: THE500 ist ein völlig neues Konzept eines Events - kreiert von keinem Geringeren als DJ Steve Hope. Zutritt gelangt man weder durch gekaufte Tickets noch gibt es eine Gästeliste, denn hier seid ihr einer von 500 geladenen Gästen, die nur mittels ihrer Einladung Zutritt erlangen. Vergangenen Samstag war es soweit - THE500 feierte Premiere und City4U war dabei:

# Autohaus als Top-Location: Wer hätte das gedacht?

Wer schon einmal im Autohaus war, der wird sich fragen, wie solch eine Location Schauplatz eines Top-Events werden soll. Umso überraschter waren die Besucher am Samstag, den 25. März 2017, beim Betreten des Peugeot auf der Simmeringer Hauptstraße 2-4. Dort, wo man sich sonst zwischen Klein- oder Familienwagen entscheidet, betraten 500 geladene Gäste zur perfekten Location umgewandelte Räumlichkeiten. Leinwände, Styling-Corner der Pinselfee, eine Ausstellung ansprechender Bilder sowie coole Sounds von Steve Hope und Surprise-Acts, die aus einer Lambda Labs Soundanlage kamen. Beim Eingang wurden die Besucher freundlich gebeten, nicht zu fotografieren und erhielten einen Sticker, den sie über ihre Handykamera klebten (City4U durfte exklusiv eine Stunde früher vor Ort einige Fotos schießen). Das Konzept bewährte sich und es waren keine Blitze oder sonstige störende Faktoren zu bemerken, die auf den sonstigen Partys mittlerweile schon gang und gäbe erscheinen. Durch eine Fotobox wurde trotzdem die Möglichkeit geboten, bildliche Erinnerungen an den Abend zu schaffen - dadurch wird der Generation "Smombie" der Kampf angesagt und das Event erhält gleichzeitig eine Note der Exklusivität.

#ihatepip ist der Titel für eine Serie, die 99% ohne Photoshop auskommt und 100% für Trash steht. Zu sehen sind Models in Ausführung völliger Freiheit. Mehr davon seht ihr auf www.pipart.at!

# Kunst, Entertainment, Party & Exklusivität

Die Mischung aus einer kleinen Vernissage, einem netten Beisammensein und einer ausgelassenen Party in einer noch nie dagewesenen Location ist etwas, das begeisterte Ausgeher trotz des vielfältigen Angebots in der City tatsächlich noch beeindrucken kann. "Wir wollten einfach etwas ganz Spezielles erschaffen- ein Event mit Stil in einer völlig unerwarteten Location, aus der wir den perfekten Ort für diesen Abend geschaffen haben!", verriet Steve Hope bei einer kurzen Führung durch die Welt aus weißen Stoffen und beeindruckenden Projektionen. Wer von Standard-Feten die Nase voll hat, ist hier richtig. Um den Zutritt müsst ihr euch selbst kümmern, denn ein heiß begehrtes Ticket bekommt man nur auf eine Weise: Die persönliche Einladung. Wie heißt es so schön: Durchs Reden kommen die Leut‘ zam!

# Seltenheit wahrt den Faktor der Besonderheit

Nur vier Mal jährlich soll das Event ab jetzt stattfinden. Doch der Seltenheitsfaktor hebt THE500 von den anderen Veranstaltungen in Wien ab - abseits davon, dass schon alleine der Gedanke, eine von 500 ausgewählten Personen zu sein, sicherlich positive Emotionen hervorruft.

City4U-Fazit: THE500 ist ein Event, welches definitiv empfehlens- und auch sehenswert ist. Man könnte es als Kombination aus einem angenehmen Trinken-Gehen mit kulturellem Touch und einer erwachsenen Party mit ausgewählten Beats bezeichnen - vor allem hervorzuheben: No Kids! 10 von 10 Secret-Party Punkten!

Was meint ihr dazu? Boomen Secret-Partys? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Redakteurin
Vanessa Licht
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden